Am Sonntag sind die Löwen nach Kaiserslautern aufgebrochen. Trotz zahlreicher Verletzten im Team, hat es Sebastian Hertner nicht in den Kader geschafft.

München - Marin Tomasov ist nicht der klassische Außenverteidiger, dennoch steht er aktuell in der Rangliste noch vor Sebastian Hertner.

 „Marin hat offensiv auf der Außenbahn nicht das gespielt, was ich von ihm erwartet habe. Er hat Talent, ist super fit, besitzt eine tolle Motorik und ist stark am Ball. Aber ihm fehlt die Effizienz. Deswegen habe ich umgedacht, ihn zurückgeholt. Im letzten Spiel in Schwabmünchen hat er aus dieser Position heraus drei fantastische Flanken geschlagen. Er ist eine Alternative." erklärte Ricardo Moniz am Sonntag.

Moniz baut auf Tomasov, Sebastian Hertner wird deshalb nicht mit nach Kaiserslautern fahren. 

Die voraussichtliche Aufstellung der Löwen:

1860: 1 Kiraly - 21 Steinhöfer, 5 Vallori, 26 Schindler, 32 Wittek - 13 Sanchez, 28 Weigl, 10 Bedia - 11 Adlung, 19 Okotie, 23 Wood.

Ersatz: 24 Ortega (Tor) - 7 Claasen, 8 Leonardo, 14 Tomasov, 25 Kagelmacher, 27 Wolf, 29 Stark, 35 Schwabl.

Nicht dabei: 2 Volz (Zerrung am Hüftbeuger), 3 Wojtkowiak (Muskelverletzung), 4 Bülow (Sprunggelenksverletzung), 6 Stahl (Stauchung im Knie), 15 Burger (U21), 16 Hain (Knochenödem), 17 Hertner, 22 Netolitzky, 30 Eicher (nicht berücksichtigt).