Bevor die 2. Bundesliga ins neue Jahr startet, testet der TSV 1860 noch gegen den VfR Aalen. Nun aber doch nicht beim Zweitliga-Konkurrenten.

Aalen Der Kartenvorverkauf wurde erstmal gestoppt: "Wir können derzeit nicht sicher sein, ob die Partie ausgetragen werden kann", sagt Sebastian Gehring (Pressesprecher, VfR Aalen) am Dienstagvormittag. Am Nachmittag war dann klar: Die Partie muss verlegt werden. Weil aber sowohl der VfR Aalen als auch der TSV 1860 nichts am Zeitplan für die Partie verändern wollten, findet die Begegnung nun nicht in Aalen, sondern auf dem Trainingsgelände der Löwen an der Grünwalder Straße statt. Los geht's am Samstag um 12 Uhr.

 

 

Die wichtigsten News über die Löwen täglich auch per Mail: Abonnieren Sie den 1860-Newsletter der AZ