"Trixi Preissinger" war 10 Jahre dabei Doreen Dietel: Ausstieg bei "Dahoam is Dahoam"!

Steffen Trunk
Doreen Dietel: Ausstieg nach 10 Jahren bei "Dahoam is Dahoam" Foto: Sabine Brauer

Nach zehn Jahren hört Schauspielerin Doreen Dietel (42) auf. Im Sommer wird sie das letzte Mal in der Kultserie "Dohoam is Dahoam" mitspielen. Ihren überraschenden Ausstieg begründet sie vor allem mit dem Wunsch einer beruflichen Veränderung.

München - Doreen Dietel verkörperte in der BR-Serie "Dahoam is Dahoam" zehn Jahre lang die sympathische Kosmetikerin "Trixi" - erlebte in ihrer Rolle Höhen und Tiefen. Auf Facebbok verkündet die Schauspielerin jetzt ihr Serien-Aus: "So, meine Lieben, jetzt ist es raus, für Trixi ist es ab Sommer aus. Manche sind traurig, manche auch froh, aber ganz ehrlich, das Leben ist nun mal so Auch ich gehe mit einem weinenden Auge, und mit einem Lachen und werde Euch hoffentlich weiterhin viel Freude mit spannenden Rollen hier machen."

Neue Rollenangebote warten

Gemeinsam mit der Redaktion von "Dahoam is Dahoam" entschied sich die Schauspielerin für den Ausstieg. "Doch zuletzt hatte ich das Gefühl, dass über die Rolle der 'Trixi' allmählich alles erzählt ist", sagt Dietel dem BR. Jetzt sollen neue Jobangebote kommen. "Bereits in den vergangenen Jahren gab es einige Rollenangebote. Doch ich konnte sie nicht annehmen, weil das nicht mit dem Zeitplan bei 'Dahoam is Dahoam' zusammengepasst hätte."

Doreen Dietel: "Mein Sohn braucht mich"

Doreen Dietel möchte aber auch mehr Zeit für ihre kleine Familie haben. "Am dankbarsten ist sicher mein kleiner Sohn. Marlow ist jetzt zweieinhalb und muss in Zukunft nicht mehr so oft auf mich verzichten. Natürlich war er durch Oma, Kindermädchen und Kita immer gut versorgt, aber es war schon auch viel Hin und Her für den Kleinen. Ich habe immer mehr gespürt, dass er mich braucht."

Ausstieg bei "Dahoam is Dahoam" streng geheim

Wie Doreen Dietel als "Trixi" bei der BR-Serie aussteigen wird, ist noch streng geheim. Nur so viel verrät die 42-Jährige: "Ich bin sehr froh, dass man mir nicht irgendeinen Tod hinschreibt oder mich der Einfachheit halber entführen lässt, sondern den Ausstieg zum Anlass nimmt für eine sehr spannende, emotional tiefgründige Geschichte." Im Spätsommer wird Schauspielerin Dorren Dietel dann zum letzten Mal in "Dahoam is Dahoam" zu sehen sein.

JETZT LESEN

21 Kommentare

Kommentieren

  1. null