Der FC Bayern bastelt weiter an der Verjüngung des Kaders. Neuestes Transferziel soll der 21-jährige Héctor Bellerín von Arsenal London sein. Er könnte der Nachfolger von Philipp Lahm werden.

München - Mit 32 Jahre gehört Philipp Lahm nicht mehr zu den jüngsten Spielern im Kader des deutschen Rekordmeisters. Weil auch Backup Rafinha bereits 30 Jahre als ist, beginnen beim FC Bayern die Überlegungen für einen möglichen Nachfolger auf der Außenverteidigerposition.

Wie Sport1 berichtet, soll der Rekordmeister dabei ein Auge auf Arsenals Außenverteidiger Héctor Bellerín geworfen haben. Der 21-jährige Spanier gehört zu den Leistungsträgern der Gunners.

 

Torvorlage gegen Bayern als Empfehlung

 

In bisher 30 Ligaspielen in dieser Saison, wurde er 28 Mal über 90 Minuten eingesetzt. In den anderen beiden Spielen stand der Spanier nicht im Kader – und Arsenal kassierte zwei Niederlagen.

Insgesamt wurde der 21-Jährige in dieser Saison wettbewerbsübergreifend in 37 Spielen eingesetzt, wobei er sieben Tore vorbereiten konnte. Von dieser Assist-Qualität durfte sich auch der deutsche Rekordmeister ein Bild machen. Beim 2:0-Erfolg der Gunners gegen Bayern im Oktober 2015, lieferte der Außenverteidiger die Vorarbeit zum Treffer von Mesut Özil (2:0). Eine bessere Bewerbung kann man fast nicht einreichen.

Lesen Sie hier weitere Meldungen rund um den FC Bayern

Bellerín, dessen Marktwert von transfermarkt.de derzeit auf 13 Millionen Euro taxiert wird, besitzt bei Arsenal noch einen Vertrag bis 2019. Falls der FC Bayern den Spanier wirklich an die Isar locken will, dürfte eine Ablöse im zweistelligen Millionenbereich fällig werden.