Der FC Bayern München will sich von den Spekulationen um den Transfer von Wunschspieler Javi Martinez in der Vorbereitung auf das Pokalspiel am Montag (20.30 Uhr) bei Jahn Regensburg nicht stören lassen.

München - „Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Spieler sich mit Spekulationen au den Medien beschäftigen. Wir haben jetzt noch zweimal Training und fokussieren uns auf das Spiel“, sagte Trainer Jupp Heynckes am Freitag in München. Nach den vergangenen beiden Spielzeiten ohne Titel sei „die Motivation und die Kraft da, neue Ziele anzugehen. Der Pokal soll uns einen Schub für die Meisterschaft geben“.

Anzeige

In der Personalie Martinez gibt es unterdessen keine Neuigkeiten. „Sie müssen einfach abwarten, bis beide Parteien etwas bekanntgeben“, sagte Heynckes sichtlich genervt. Der 67-Jährige könne sich „eher vorstellen, dass der Spieler am Wochenende bei Bilbao im Kader steht“ als am Montag in der Startelf der Bayern.

Am vergangenen Mittwoch war der Wechsel des spanischen Nationalspielers von diversen Medien bereits als perfekt vermeldet worden.

 

Bleiben Sie auch mit den mobilen Angeboten der Abendzeitung immer auf dem Laufenden: über die iPhone-App (zum Download im App-Store), die Android-App (zum Download im Play-Store) und die mobile Website m.abendzeitung-muenchen.de