Er wusste sich in einer ausgesprochenen Notlage zu helfen, hatte aber die Rechnung ohne Jerome Boateng gemacht: Was Christian Früchtl bei seinem Einstand im Profikader des FC Bayern erlebte.

Doha - Wehe dem, der Teamkollegen wie Jerome Boateng hat oder welche Vor- und Nachteile die sozialen Medien bieten: Unter diesem Titel könnte man die ersten Erfahrungen von Nachwuchsspieler Christian Früchtl im Profikader des FC Bayern zusammenfassen.

In den Trainingslagern des deutschen Rekordmeisters ist es inzwischen eine liebgewonnene Tradition, dass Newcomer einen Einstand der besonderen Art geben müssen - und vor versammelter Mannschaft eine Gesangseinlage abliefern.

Christian Früchtl traf es in Doha: Während des Teamabends musste der 15-Jährige am Sonntag DJ Ötzis "Ein Stern" zum Besten geben. Keine leichte Aufgabe, wie sich heraustellte.

 

 

Denn das Torwart-Talent war nicht sonderlich textsicher. Christian Früchtl zückte also sein Smartphone und las den Songtext kurzerhand vom Display ab.

So ganz ohne Folgen blieb das Spicken nicht: Teamkollege und Nationalspieler Jerome Boateng hielt die Einlage als Video fest und verbreitete die Aufnahme mit seinem persönlichen Urteil via Twitter.