Tipps zum Oktoberfest 2017 Thomas Gierling: Diese fünf Flirt-Versuche sind ein No-Go

Thomas Gierling ist auch 2017 wieder auf der Wiesn als Moderator im Einsatz. Foto: BrauerPhotos

Seit fünf Jahren moderiert Thomas Gierling (war 2016 als "GQ Gentleman" nominiert) bei Wiesn Gaudi TV. Exklusiv in die Abendzeitung stellt er seine Wiesn-Flirttipps vor. Was ist beim Anbandeln zu beachten? Und mit welchen Aktionen können Aufreißer auf keinen Fall landen?

Als Moderator auf der Wiesn hat Thomas Gierling schon vieles erlebt und zu später Stunde im Zelt beobachtet. Deshalb gibt er allen Flirtwilligen, egal ob Jäger oder Jägerinnen, zehn ultimative Tipps, die auf dem Oktoberfest unbedingt beachtet werden sollten.

Dos zur Wiesn:

  1. Achtet darauf, wo die Dirndl-Schleife gebunden ist. Links bedeutet, die Dame ist noch Single.
  2. Sprecht euer Gegenüber immer sofort mit Namen an. Da zu 90 Prozent jeder eine Klammer an der Bluse, Hemd, Weste hat, bekommt ihr diesen leicht heraus. 
  3. Komplimente machen – aber nicht zum Balkon vor der Hütte, sondern zum Dirndl und deren Augen (und zwar die richtigen).
  4. Wenn's eng wird, wird’s kuschelig! Egal ob an den Durchgängen im Zelt, Wiesn-Standl, Schnapsbar oder WC – ergreift das Gespräch wenn Ihr länger als drei Sekunden Augenkontakt habt.
  5. Sollte dennoch aus unbegreifbaren Gründen ein NEIN vom Gegenüber kommen, dann heißt dies auch NEIN und wird respektiert. Die Wiesn hat ja noch viele andere Dirndl und Lederhosen, welche erforscht werden können.

Don'ts zur Wiesn:

  1. Öffnet Herzen und Geldbörsen! Frauen zahlen nicht für ihre Maß, wenn ein Man sie im Zelt anspricht.
  2. Dirndl & Lederhosen werden NICHT mit Chucks kombiniert. Hier wird das Flirten sofort auf Eis gelegt.
  3. Der "Zelt-Hügel“ hinterm Wiesn-Zelt. Schleppt euren Aufriss an die Schnapsbar oder macht einen Wiesn-Rundgang, denn das hat Stil.
  4. Versuche keinen Radi zu essen. Das kann für dein Gegenüber sonst sehr unangenehm werden und da hilft auch kein Verdauungsschnaps mehr.
  5. Jemanden über die Wiesn-Bedienung ansprechen lassen oder die Telefonnummer geben! Direkte und mutige Ansprachen sind Trend und teilweise günstiger, weil die Bediengung nicht bestochen werden muss.

 In diesem Sinne: Auf eine friedliche Wiesn.

JETZT LESEN

3 Kommentare

Kommentieren

  1. null