Thalkirchen Papagei verschollen: Wurde Laura entführt?

Seit dem 30. Januar verschwunden: Thalkirchens bekanntester und beliebtester Vogel, das Graupapagei-Männchen namens Laura. Foto: AZ

Der Papagei ist der Liebling der Thalkirchner. Seit vier Wochen ist er verschwunden - sein Herrchen geht von einer Entführung aus.

Thalkirchen - Am liebsten sitzt Laura am U-Bahn-Aufgang Thalkirchen in einem Baum und begrüßt die Menschen: „Guten Morgen! Ich heiße Laura und wie heißt Du?“ Seit gut 21 Jahren lebt der freundliche Thimneh-Graupapagei aus Guinea bereits in der Stadt, in Thalkirchen kennt ihn jedes Kind.

Doch jetzt ist der gefiederte Star des Viertels spurlos verschwunden - wieder einmal. Und Besitzer Ludwig Vogelrieder aus der Pognerstraße ist sicher, dass ihn ein Unbekannter mitgenommen hat. Denn sonst wäre Laura schon längst wieder aufgetaucht.

Laura, der so getauft wurde, ehe sich herausstellte, dass er ein Männchen ist, war schon mehrfach für längere Zeit abgetaucht. Zuletzt erst letztes Jahr, als ihn eine Frau mitgenommen und in ihr Wohnzimmer eingesperrt hatte. Allerdings nicht allzu lange. Denn Laura ist sehr freiheitsliebend und kann ziemlich laut werden. Und destruktiv.

Bei seiner letzten "Retterin" richtete er an Türen und Möbeln einen Schaden von rund 5000 Euro an. Die wollte die Frau dann von Ludwig Voglerieder erstattet haben. Doch der sagte nur was von "Fundunterschlagung". Und dann war Ruhe.

Aber jetzt ist Laura schion seit dem 30. Januar nicht mehr aufgetaucht, Vogelrieder macht sich große Sorgen. Die Suche läuft auf vollen Touren, mit an die 80 Zetteln im Viertel, per Internet. Bisher noch ohne Erfolg.

Aber der Vogel-Besitzer hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben. Und verspricht eine hohe Belohnung für Hinweise auf Lauras Aufenthaltsort.

Seine Telefonnummern: 089/72 38 796 oder 0171/20 80 541.

JETZT LESEN

5 Kommentare

Kommentieren

  1. null