Teures Handzeichen Nach Hitlergruß: Arabischer Tourist muss Strafe zahlen

Bei einer Demo am Stachus hebt ein Tourist plötzlich den Arm zum Hitlergruß. Die Polizei nimmt ihn mit aufs Revier und lässt ihn blechen.

Altstadt - Zwischen 14 und 20 Uhr wurde am Dienstag am Stachus demonstriert. Auch Gegendemonstranten waren vor Ort. Unter ihnen stand auch ein 44-jähriger Tourist aus Abu Dhabi. Der hob plötzlich den Arm zum Hitlergruß.

Ein Polizist beobachtete den 44-Jährigen und nahm in daraufhin fest. Laut Polizeibericht wurde der Mann "wegen des Verwendens von Kennzeichen von verfassungswidrigen Organisationen" angezeigt. Das Handzeichen wurde für ihn teuer: 2.150 Euro musste er in der Dienststelle bezahlen.

 

Jetzt neu: Die AZ-App mit Push-Benachrichtigung!

Verpassen Sie nie mehr, wenn in München, Bayern oder Welt etwas passiert. Die App für Android und iOS mit automatischer Benachrichtigung für Ihr Smartphone oder Tablet gibt es hier kostenlos zum Download:

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null