Teures Handzeichen Nach Hitlergruß: Arabischer Tourist muss Strafe zahlen

Bei einer Demo am Stachus hebt ein Tourist plötzlich den Arm zum Hitlergruß. Die Polizei nimmt ihn mit aufs Revier und lässt ihn blechen.

Altstadt - Zwischen 14 und 20 Uhr wurde am Dienstag am Stachus demonstriert. Auch Gegendemonstranten waren vor Ort. Unter ihnen stand auch ein 44-jähriger Tourist aus Abu Dhabi. Der hob plötzlich den Arm zum Hitlergruß.

Ein Polizist beobachtete den 44-Jährigen und nahm in daraufhin fest. Laut Polizeibericht wurde der Mann "wegen des Verwendens von Kennzeichen von verfassungswidrigen Organisationen" angezeigt. Das Handzeichen wurde für ihn teuer: 2.150 Euro musste er in der Dienststelle bezahlen.

 

JETZT LESEN

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null