Testspiel-Kracher für die DFB-Elf TV und Stream: So sehen Sie Deutschland gegen Frankreich und England live

In der Länderspielpause stehen für die DFB-Elf zwei Kracher an. Foto: Christian Charisius/dpa

Die Qualifikation für die WM-Endrunde 2018 in Russland hat die DFB-Elf souverän gemeistert. Zum Abschluss des Länderspieljahres stehen für das Team von Trainer Joachim Löw mit den Testspielen gegen England und Frankreich noch zwei Kracher auf dem Programm. Wie Sie die Spiele live mitverfolgen können, erfahren Sie hier.

Berlin - 10 Spiele, 30 Punkte, 34:4 Tore - keine andere Nationalmannschaft marschierte so durch die WM-Qualifikation wie das DFB-Team. Zum Abschluss des Länderspieljahres warten mit den Spielen gegen England und Frankreich noch zwei absolute Hochkaräter auf das Team von Joachim Löw. Während Mannschaften wie Italien oder Kroatien noch in den Play-Offs um die Qualifikation zittern müssen, kann der Bundestrainer einigen Spielern die Chance geben, sich zu beweisen.

"Auf der einen Seite wollen wir ein gutes Spiel machen, das Ergebnis ist ein wichtiges Kriterium. Aber ich will es auch hintenanstellen und gegen so eine Mannschaft experimentieren. Wir wollen Spieler sehen, die sonst nicht so oft bei uns zum Einsatz kommen", so Löw vor der Abreise nach London. Einer dieser Spieler ist Linksverteidiger Marcel Halstenberg von RB Leipzig, der zum ersten Mal zur DFB-Elf eingeladen wurde. "Halstenberg spielt von Anfang an, auf jeden Fall", verriet der 57-Jährige.

Ebenfalls beweisen wollen sich Mario Götze und Ilkay Gündogan. Die beiden Rückkehrer können sich offenbar berechtigte Hoffnungen auf ein Comeback genau 360 Tage nach ihrem letzten Länderspiel machen. Fehlen werden dem Weltmeister mit Manuel Neuer und Thomas Müller jedoch zwei Leistungsträger, auch die Einsätze von Toni Kroos (Magen-Darm-Grippe) und Jerome Boateng (muskuläre Probleme) stehen noch in den Sternen.

Auch England im Prestige-Duell mit Personalsorgen

Doch auch die englische Nationalmannschaft muss in der Partie gegen den Weltmeister am Freitag auf einige Leistungsträger verzichten. Am schwersten wiegt wohl der Ausfall des etatmäßigen Kapitäns Harry Kane, der sich in der laufenden Saison mit 17 Scorer-Punkten in 14 Partien für die Tottenham Hotspur in bestechender Form zeigt. Auch sein Vertreter Jordan Henderson sowie Supertalent Dele Alli (beide Oberschenkelprobleme) stehen Nationalcoach Gareth Southgate nicht zur Verfügung.

Die DFB-Elf nimmt die Aufgabe dennoch ernst. Die vergangenen sechs Partien konnte Deutschland allesamt für sich entscheiden. Eine Serie, die ausgebaut werden soll: "Wir gehen mit Vorfreude ins Spiel. Wembley hat schon eine besondere Ausstrahlung. Wir freuen uns, dass wir so eine Kulisse haben. Es ist ein Gegner, der absolut auf Augenhöhe agiert", zeigt sich Joachim Löw respektvoll.

Vier Tage nach dem Klassiker bei den Three Lions steht gleich der nächste Härtetest an. Am Dienstag kommt mit den hochtalentierten Franzosen, bei denen die Bayern-Stars Kinsley Coman und Corentin Tolisso im Kader stehen, ein Mitfavorit auf den WM-Titel nach Köln. Mit der Equipe Tricolore hat die DFB-Elf nach dem Halbfinal-Aus bei der Europameisterschaft im vergangenen Jahr noch eine Rechnung offen.

So sehen Sie die Testspiele gegen England und Frankreich live:

England gegen Deutschland im Free-TV

Die Partie zwischen England und Deutschland am Freitag wird im ZDF übertragen. Um 20:15 empfangen Sie Moderatorin Kathrin Müller-Hohenstein und Experte Sebastian Kehl. Zum Anpfiff um 21:00 Uhr übernimmt dann Kommentator Oliver Schmidt.

England gegen Deutschland im Livestream

Den Klassiker zwischen England und Deutschland kann man auch im im ZDF-Livestream - via PC, Tablet und Smartphone - verfolgen. Tablet- und Smartphone-Usern wird geraten, die kostenlose ZDF-App im iTunes-Store (Apple-Geräte) oder Google-Play-Store (Android-Geräte) herunterzuladen. Wer über den PC schaut, dem steht der Livestream im jeweiligen Internet-Browser zur Verfügung.

Deutschland gegen Frankreich im Free-TV

Das Testspiel zwischen Deutschland und Frankreich wird am Dienstag (14. November) in der ARD übertragen. Die Vorberichterstattung beginnt um 20:15 Uhr, Anpfiff ist dann um 20:45 Uhr. Moderator der Sendung ist Alexander Bommes, kommentiert wird die Partie dann von Steffen Simon.

Deutschland gegen Frankreich im Livestream

Sollten Sie unterwegs sein, können Sie den Kracher zwischen Deutschland und Frankreich auch im ARD-Livestream via PC, Tablet und Smartphone verfolgen. Tablet- und Smartphone-Usern wird geraten, die kostenlose ARD-App im iTunes-Store (Apple-Geräte) oder Google-Play-Store (Android-Geräte) herunterzuladen. Wer über den PC schaut, dem steht der Livestream im jeweiligen Internet-Browser zur Verfügung.

JETZT LESEN

1 Kommentar

Kommentieren

  1. null