Es geht für die Bayern im Wintertrainingslager gegen eine Allstar-Auswahl der US-Profiliga MLS. Das Datum wird noch geklärt.

München - Auf ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten: so heißt's für den FC Bayern 2014. Mit Uli Hoeneß und Pep Guardiola, der ja sein "Sabbatical" in New York verbracht hatte, haben die Bayern ja schon zwei große USA-Fans in handelnden Positionen.

Demnächst wird der Triple-Sieger ein Büro in New York aufmachen (AZ berichtete). Nun steht auch fest, dass die Bayern kommendes Jahr ein Testspiel in Amerika absolvieren werden. Wo und gegen wen ist nach AZ-Informationen bereits fix, nur das wann wird noch geklärt. Was sicher ist: Die Bayern werden in der Vorbereitungsphase vor der kommenden Saison an die US-Westküste reisen und dort in Portland gegen eine Allstar-Auswahl der US-Profiliga MLS antreten. Das "MLS-Allstar-Game" findet seit 2005 gegen europäische Gegner statt, meist aus England. 2013 war der AS Rom zu Gast, siegte 3:1.

Gespielt wird in Portland, weil dort der US-Hauptsitz von Bayern-Anteilseigner "Adidas" ist. Der Termin hängt jedoch noch vom WM-Abschneiden der Bayern-Stars ab. Weil die Bayern noch nicht wissen, wann die Nationalspieler nach der WM (und zwei bis drei Wochen Urlaub) wieder ins Training einsteigen, und nicht nur mit einer B-Elf in die USA reisen wollen.

Die USA gehört für Bayern zu den sechs großen Zielmärkten (neben China, Japan, Indien, Russland und den Vereinigten Arabischen Emiraten), in denen die Vereinsoberen großes Potenzial für weitere Merchandise-Gewinne und Sponsoren sehen.

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version dieses Artikels hatten wir zunächst "US-Ostküste" geschrieben. Richtig ist aber, dass die Bayern an die Westküste reisen. Vielen Dank für die beiden Hinweise in den User-Kommentaren.