Es war ein Härtetest für die Löwen: Der TSV 1860 München hat in Rottach-Egern gegen den Champions-League-Qualifikanten Borussia Mönchengladbach mit 2:4 verloren. Der Liveticker zum Nachlesen.

Rottach-Egern - Der TSV 1860 München hatte gegen Borussia Mönchengladbach bereits mit 2:0 geführt, konnte zahlreiche hochkarätige Chancen nicht nützen und ging am Ende als Verlierer vom Platz. Für die Löwen trafen beim Testspuiel in Rottach-Egern Kai Bülow (23.) und Ismael Blanco (49.), die Tore für Gladbach erzielten vor 3.000 Zuschauern Amin Younes (52.), Igor de Camargo (66., 80.) und Alexander Bieler (88.).

Anzeige

Der Liveticker zum Nachlesen

19:58 Uhr: Hier ist die erste Reaktion von Löwen-Trainer Reiner Maurer: "Es war ein gutes Testspiel. Gladbach hat ein extrem hohes Niveau. Wir hätten mehr Tore erzielen müssen, hatten sieben hochkarätige Chancen. Gladbach hat mit jedem Schuss ein Tor erzielt."

19:50 Uhr: Schlusspfiff in Rottach-Egern. Borussia Mönchengladbach gewinnt den Härtetest gegen den TSV 1860 München mit 4:2.

19:45 Uhr: Tor für Borussia Mönchengladbach. Im Finish wird es doch etwas bitter für die Löwen. Alexander Bieler baut in der 88. Minute den Vorsprung auf zwei Tore aus. Es steht 4:2 für Gladbach.

19:42 Uhr: Der Rückstand ist schade für den TSV 1860 München, schmerzt doppelt. Denn unmittelbar vor dem Gladbacher Treffer hatten die Löwen selbst mehrere hochkarätige Chancen. Doch Blanco, Stoppelkamp und Tomasov scheiterten,

19:37: Tor für Borussia Mönchengladbach. Wieder ist Camargo zur Stelle, diesmal per Kopf. Es steht in der 82. Minute 3:2 für die Fohlen.

19:29 Uhr: Der Torschütze für die Gladbacher: Igor de Camargo

19:27 Uhr:  Tor für Borussia Mönchengladbach

19:25 Uhr: Noch gut 20 Minuten sind zu spielen. Bei den Löwen kommt Arne Feick für Wojtkowiak.

19:18 Uhr: Fast im Gegenzug die große Chance für den TSV 1860 auf das 3:1, doch Stoppelkamp vergibt.

19:15 Uhr: Tor für Borussia Mänchengladbbach in der 53. MInute: Amin Younes verkürzt auf. Es steht nur nuch 2:1 für die Sechzger.

19:10 Uhr: Tor für den TSV 1860 München. Angriff über links: Ismael Blanco rutscht in ein perfektes Zuspiel von Nicu und netzt zum 2:0 ein. Blanco war gerade für Lauth aufs Feld gekommen.

19:04 Uhr:  Es geht weiter. Bei den Sechzgern steht  nun Timo Ochs für Gabor Kiraly im Tor, Vallori hat für Dominik Stahl Platz gemacht, Tomasov ist für Halfar aufs Feld gekommen. Und auch die Gladbacher haben gewechselt. Ex-Löwe Mlapa spielt nun mit bei den Fohlen.

18:53 Uhr: Wir atmen kurz durch, versuchen trocken zu bleiben - und sehen im Stadion auch die beiden ehemaligen Bundesliga-Trainer Klaus Augenthaler und Hans Meyer.

18:50 Uhr: Halbzeitpfiff in Rottach-Egern. Die Sechzger führen verdient mit 1:0, waren in den letzten 20 Minuten die klar bessere Mannschaft auf dem nassen Geläuf.

18:49 Uhr: Wie gesagt: 3000 Besucher sind zu diesem Testspiel gekommen. Es ist Fußball im Regen - und die vielen Schirme behindern die Sicht.

18:45 Uhr: Mittlerweile ist auch  Aufsichtsratsboss Otto Steiner eingetroffen. Steiner stand wie viele andere Besucher auch im Stau von München nach Rottach-Egern.

18:40 Uhr: Die Löwen machen weiter Druck gegen den Erstligisten. Moritz Stoppelkamp scheitert mit einer Großchance nach Flanke von Benny Lauth.

18:34 Uhr: Gleich sind 30 Minuten rum, die knapp 3000 Zuschauer sehen ein munteres Spielchen

18:30 Uhr: Nach der Führung legt 1860 nach, Gui Vallori kommt nach einer Ecke an den Ball und verpasst das 2:0.

18:27 Uhr: Tor für den TSV 1860 München. Kai Bülow trifft zur 1:0-Führung nach Vorlage von Benny Lauth.

18:15 Uhr: Die Borussia mit dem stärkeren Beginn, die Löwen stehen gehörig unter Druck, aber bislang steht die Null.

18.06 Uhr: Der Ball rollt. Sechzig spielt in ihren dunkelblauen Heimdressen. Gladbach in Weiß. 1860 ist übrigens seit rund 450 Testspielminuten ohne Gegentor.

18 Uhr: Der Anstoß verzögert sich etwas. Die Spieler sind noch nicht auf dem Platz

17.56 Uhr: Hier hat es sich übrigens schon seit heute Mittag ordentlich eingeregnet. Die Partie dürfte eher einem Wasserballspiel gleichen. Wie das wohl den Tiki-taka-Gladbachern gefallen wird, die zudem mit einer besseren B-Elf gegen die Löwen antreten? Schade aus 1860-Sicht, dass Peniel Mlapa zunächst nur auf der Bank sitzt

17.51 Uhr: Gladbach beginnt: mit Heimroth, Jantzschke, Brouwers, Jounes, Korb, Hrgota, Wendt, Nordtveit, Rupp, Xhaka, de Jong

17.50 Uhr: Guillermo Vallori klagte zuletztb über leichte Muskelbeschwerden, wird aber bem Härtetest gegen die Mannschaft vom Niederrhein doch vo9n Anfang an spielen.


 17.45 Uhr: Dauerrregen am Tegernsee. Die AZ-Reporter kämpfen sich noch durch den Stau. Doch hier schon mal die Aufstellung der Löwen 1860 beginnt gegen Gladbach mit: KIraly - Wojtkowiak, Schindler, Vallori, Volz - Nicu, Makos, Bülow, Halfar - Lauth, Stoppelkamp

 

 

 

Die wichtigsten News über die Löwen täglich auch per Mail: Abonnieren Sie den 1860-Newsletter der AZ