Team-Vorstellung FC MATADORES

Im unvergessenen Kunstpark Ost gab es eine Disco namens Matador. Dort trafen sich regelmäßig deutsch-spanische Freunde, zu ihrer Studentenzeit. 2000 entstand dann schließlich die Freizeitkicker-Mannschaft "FC Matadores".

In der Regel spielen 30-40 Leute pro Saison - darunter viele Ingenieure. Der älteste Aktive wurde 1978 geboren, der jüngste 1991. Größte Erfolge: die Vizemeisterschaft 2004 in der ersten Liga sowie der Gewinn mehrerer Hallenturniere - nachzulesen auf der RBL-Seite. Woran alle Spieler immer wieder gerne denken: An das legendäre Trainingslager in Italien, das schon mehrere Male statt fand, bei Modena. Mannschafts-Motto: "Hasta la victoria siempre!"

JETZT LESEN

0 Kommentare