Täter wurden festgenommen Schwanthalerstraße: Obdachlose mit Messer bedroht und ausgeraubt

Drei Obdachlose wurden in der Schwanthalerstraße ausgeraubt. Foto: Sigi Müller

Sie wurden mit einem Messer bedroht und ausgeraubt: Drei rumänischen Obdachlosen wurde in der Schwanthalerstraße ihr Bargeld abgenommen. Am nächsten Tag trafen sie die Täter noch einmal - sie konnten festgenommen werden.

Ludwigsvorstadt - Am Dienstagabend sind drei rumänische Obdachlose in der Schwanthalerstraße überfallen worden. Die drei alkoholisierten Männer wollten dort auf der Straße schlafen, als sie von Unbekannten attakiert wurden. Die drei Täter gingen zuerst einen 53-Jährigen an, bedrohten ihn mit einem Messer, drückten ihn gegen die Wand und nahmen ihm Bargeld sowie einige Kleidungsstücke ab. Seine beiden 47- und 44-jährigen Begleiter ereilte kurz darauf das selbe Schicksal.

Die Opfer trafen die Täter am nächsten Tag noch einmal

Die ausgeraubten Obdachlosen verständigten vorerst nicht die Polizei - als sie am nächsten Abend erneut auf die Täter trafen, holten sie dies nach: Bei zwei 20-jährigen und ein 32-jährigen Tatverdächtigen konnten Teile der Beute sichergestellt werden - sie wurden festgenommen.

Jetzt neu: Die AZ-App mit Push-Benachrichtigung!

Verpassen Sie nie mehr, wenn in München, Bayern oder Welt etwas passiert. Die App für Android und iOS mit automatischer Benachrichtigung für Ihr Smartphone oder Tablet gibt es hier kostenlos zum Download:

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. null