Täter trug einen Cowboyhut Lehel: Dieb will Radlerin Handtasche klauen - und scheitert

Versuchter Handtaschenraub in der Maximilianstraße Foto: AZ-Montage/Sigi Müller/Uli Deck/dpa

Am frühen Mittwochabend hat ein Mann mit Cowboyhut versucht, einer Radlerin auf der Maximiliansstraße die Handtasche zu entreißen - und scheiterte, weil die Frau sich wehrte.

Lehel - Gegen 19 Uhr war eine Münchnerin auf ihrem Radl auf der Maximilianstraße unterwegs. Als sie an einer Ampel halten musste, stellte sich ihr ein Mann mit Cowboyhut in den Weg und versuchte, die Handtasche der 39-Jährigen vom Fahrradlenker zu nehmen.

Zudem schubste er die Frau, um sie an der Weiterfahrt zu hindern. Sie bekam die Tasche allerdings gerade noch zu fassen und hielt sie fest. Als ein Gerangel entstand und Passanten die Hilferufe der Frau hörten, flüchtete der Täter ohne seine Beute.

Die 39-Jährige ging nach Hause und verständigte die Polizei.

Täterbeschreibung: Männlich, ca. 60 Jahre alt, ca. 170 cm groß, schlanke Figur, helle Hautfarbe, weiß-grauer Vollbart, weiß-graue Kleidung, Cowboyhut mit am Kinn zusammengebundenen Bändern, sprach Englisch.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 23, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie auch: Zwei Flaschen als Beute - Limonade geklaut: Einbrecher in Bäckereifiliale ertappt

JETZT LESEN

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null