Stimmen zum Confed Cup Löw: "Mit dem Sieg können wir gut leben"

Bundestrainer Joachim Löw reißt nach dem Schlusspiff die Arme hoch. Foto: dpa

Auch beim Confed-Cup-Start der Deutschen kommt der Videobeweis zum Einsatz. Ein Tor der Australier wird gegeben. Trotz eines weitgehend dominanten Auftritts bringt sich Löws unerfahrenes Team zwischendurch in Bedrängnis. Die Reaktionen zum Auftaktsieg.

Sotschi - Weltmeister Deutschland ist auch mit Joachim Löws unerfahrenem Perspektivteam ein erfolgreicher Start in den Confed Cup gelungen.

Mit dem spielerisch dominanten 3:2 (2:1) gegen den schwächsten Gruppengegner Australien ebnete die Fußball-Nationalmannschaft am Montag in Sotschi trotz ärgerlicher Gegentore und einigen Wacklern den Weg in Richtung Halbfinale.

Das sind die Stimmen zum Spiel...

Bundestrainer Joachim Löw: "Mit einem Sieg können wir gut leben. In der ersten Halbzeit haben wir sehr, sehr gut gespielt, sehr gut Möglichkeiten rausgespielt, haben viel in Laufwege investiert. Schade, dass wir nur 2:1 geführt haben. Ab 60. Minute haben wir den Faden verloren. Aber für viele war es das erste Spiel in so einem Turnier. Die Tore (der Australier) fielen fast aus dem Nichts."

Kapitän Julian Draxler (Paris St. Germain): "In der ersten Halbzeit hätten wir mehr drausmachen müssen aus den Chancen. In der zweiten Halbzeit haben ich uns nicht so überlegen gesehen. Wir haben uns schwer getan. Vor allem beim Spiel ohne Ball. Wir haben den Faden verloren. Das darf uns nicht passieren. Wichtig erst einmal, dass wir den Auftakt gewonnen haben. Gegen Chile müssen wir uns steigern."

Lars Stindl (Borussia Mönchengladbach): "Wir haben in der ersten Halbzeit sehr gut gespielt. Dann haben wir zwei unglücklich Tore bekommen. Hinten raus haben wir zu einfach die Bälle verloren. Der Sieg ging insgesamt in Ordnung."

Julian Brandt (Bayer Leverkusen): "Ich glaube, wir haben das mit dem Sieg positiv gestaltet. Dass noch nicht alles gut war, ist normal. Ich glaube, das kommt noch. Ich glaube, unser größes Problem war, dass wir zu wenig aus den Chancen gemacht haben. Wir werden das in den nächsten Tagen beheben. (...) Chile ist eine Weltklasse-Mannschaft. Wir werden unsere Lösungen finden und dagegen halten."
 

Jerome Boateng (FC Bayern, via Twitter): "Good job, boys!" 

Sami Khedira (Juventus Turin, via Twitter): "Gratulation zum Auftaktsieg @DFB_team! Der Anfang ist gemacht"

Mehr zum Thema: Hier gibt's die partie im Liveticker zum Nachlesen

  • Bewertung
    0

JETZT LESEN

1 Kommentar

Kommentieren

  1. null