Statement auf Facebook Liebescomeback mit Pietro? Klare Ansage von Sarah Lombardi

Sarah Lombardi bei einer Veranstaltung Foto: imago/Gartner

Die Gerüchteküche brodelte: Bahnt sich bei den Lombardis womöglich ein Liebescomeback an? Sarah hat dazu nun klar Stellung bezogen.

Nachdem ein gemeinsames Foto von Sarah und Pietro Lombardi ("Nur mit dir") beim Sport im Netz die Runde machte, kochte die Gerüchteküche hoch: Findet das einstige "DSDS"-Traumpaar ein Jahr nach der Trennung etwa wieder zusammen? Alle Fans, die auf ein Liebescomeback gehofft haben, wird nun aber der Wind aus den Segeln genommen. Sarah Lombardi (25) veröffentlichte ein klares Statement auf ihrem Facebook-Profil: "Eltern, die getrennt sind, aber ein gemeinsames Kind haben, dürfen sich heutzutage nicht mehr gut verstehen", fragt die 25-Jährige gleich als Erstes. (Schwelgen Sie gerne in Erinnerungen? Dann holen Sie sich "Sarah & Pietro - Das Ganze Glück" auf DVD nach Hause)

Das "genau das Gegenteil das 'Normale'" sei, finde sie traurig. "[...] Wir sind erwachsene Menschen und verhalten uns, glaube ich, total vernünftig. Ich finde es wichtig und gut, dass wenn man so lange einen gemeinsamen Weg gegangen ist, ein gemeinsames Kind hat, man irgendwo immer verbunden bleibt", so Sarah weiter. Zum Schluss geht sie noch direkt auf ihre Gefühle für Pietro ein: "Pietro wird für mich immer zur Familie gehören und ich werde auch für ihn da sein. Er ist der Papa und ein wichtiger Teil".

Pietro Lombardi (25) hatte sich zuvor bereits zu Wort gemeldet. "Ist ja lustig, was die Presse gerade wieder in mein ganz normales Alltagsleben reininterpretiert... Danke für die Fake News", schrieb er auf seinem Facebook-Profil.

Sarah und Pietro lernten sich während der achten Staffel der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" im Jahr 2011 kennen und lieben. Sie standen beide im Finale, Pietro ging als Sieger hervor. Im März 2013 heirateten sie. Im Juni 2015 kam Söhnchen Alessio zur Welt. Im Herbst 2016 wurde die Trennung des Paares bekanntgegeben.

 

JETZT LESEN

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null