Stadtrundgang durchs Viertel Auf kolonialen Spuren in Trudering

Im Rahmen der Ausstellung "Decolonize München" gibt's einen Rundgang durchs Truderinger Kolonialviertel. Foto: Mika Schmalz

Einen interessanten Rundgang durchs Viertel bietet das Ökumenische Büro für Frieden und Gerechtigkeit am kommenden Samstag. Worum es geht...

Trudering - Seit 25. Oktober läuft im Stadtmuseum die Ausstellung "Decolonize München". Sie beschäftigt sich mit den Fragen: Wie hat sich der Kolonialismus in das Münchner Stadtbild eingeschrieben? Welche Kolonisierungseffekte sind heute noch in München sichtbar? Wo gibt es Leerstellen? An welchen Orten der Stadt verdichten sich postkoloniale Auseinandersetzungen? Wie gehen wir mit den Spuren der kolonialen Vergangenheit in unserer Stadt um? Was bedeutet dekolonisieren heute?

Im Rahmen der Ausstellung findet am kommenden Samstag, 9. November, um 12 Uhr ein Rundgang durch das Truderinger "Kolonialviertel" statt. 

Rundgangsgebühr: 10 € bzw. 5 € (ermäßigt).

Anmeldung und weitere Infos unter: muc@postkolonial.net

 

 

  • Bewertung
    0

JETZT LESEN

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null