Für die Firma Skins haben sich die Löwen in Kompressionsbekleidung fotografieren lassen. Hintergrund: Der Sponsor statten die Sechzger weiterhin aus.

München - In Action haben sich die Löwen Benny Lauth sowie seine Mannschaftskollegen Daniel Halfar, Moritz Stopplkamp, Moritz Volz, Dominik Stahl und Timo Ochs für die Firma Skins ablichten lassen. Der Hersteller bleibt weiterhin Ausstatter des TSV 1860.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung des TSV 1860:

Mit der hochwertigen Kompressionsbekleidung von SKINS sind die 1860- Profis bestens für die neue Spielzeit gerüstet. Der Löwen-Sponsor stattet Benny Lauth & Co. bereits in der fünften Saison aus. Die neue Multisport- Kollektion A200 von SKINS präsentierten die Löwen diesmal in Action.

Das australische Unternehmen sorgt weiterhin dafür, dass die Löwen nach Training und Spiel schneller regenerieren. Das Team von Trainer Reiner Maurer trägt die Kompressionsbekleidung unter den uhlsport-Trikots.

Die Löwen Benny Lauth sowie seine Mannschaftskollegen Daniel Halfar, Moritz Stopplkamp, Moritz Volz, Dominik Stahl und Timo Ochs tragen die neuen Shirts und Hosen mit großer Überzeugung und präsentierten sich dafür gerne im Action-Shooting für SKINS. Der 1860-Partner war eigens für den traditionellen Fototermin ins Trainingslager nach Neusiedl am See gereist.

Als echter Fan der Kompressionsbekleidung bekennt sich Kapitän Benny Lauth: „Ich trage SKINS seit meiner Rückkehr zu den Löwen 2008. Seitdem habe ich kaum Spiele verpasst und hatte eigentlich keine Verletzung. Zudem trägt sich die Funktionsbekleidung angenehm und gibt mir ein gutes Körpergefühl. Das ist für mich als Spieler besonders wichtig.“

Mannschaftsarzt Dr. Willi Widenmayer betont vor allem den Nutzen der speziellen Kompressionsbekleidung: „Sie ist ein wichtiger Bestandteil der Trainingsausrüstung. SKINS trägt dazu bei, dass unsere Spieler schneller regenerieren und vor Verletzungen geschützt werden.“

SKINS Funktionsbekleidung aus kettengewirkten Material übt gezielt Druck auf die Blutzirkulation und die Muskeln aus, was zu einer gesteigerten Sauerstoffzufuhr und damit zu einem schnelleren Laktat-Abbau führt. So wird die Regeneration beschleunigt und die volle Leistung ist schneller wieder abrufbar. Edi Kaiser, der neue General Manager für Deutschland: „Kompressionsbekleidung ist im Profisport mittlerweile Standard. So tragen fast alle Profifußballer die eng anliegenden Produkte unter ihrer Spielkleidung. Auch Breitensportler profitieren erheblich von den Vorteilen, die nur die Kompressionsbekleidung bietet: Weniger Muskelkater und schnellere Erholung nach dem Sport. Unsere neue A200 Linie, mit der auch die Löwen spielen und trainieren, bietet für alle Jahreszeiten und in vielen attraktiven Designs die Vorteile der SKINS Kompression.“

Die wichtigsten News über die Löwen täglich auch per Mail: Abonnieren Sie den 1860-Newsletter der AZ