Souveräner Sieg Basketballer des FC Bayern München gewinnen Topspiel in Ulm deutlich

Ulms Ismet Akpinar (M) und Braydon Hobbs von München kämpfen um den Ball. Foto: Stefan Puchner/dpa

Die Basketballer des FC Bayern München haben ihre Extraklasse in der Bundesliga erneut unter Beweis gestellt.

Neu-Ulm - Der souveräne Tabellenführer gewann am Samstag bei ratiopharm Ulm ohne Probleme mit 89:75 (48:31) und fügte den Gastgebern die erste Niederlage nach zuletzt acht Siegen in Serie zu. "Ein großartiger Sieg für uns bei einem starken Gegner", sagte Bayerns Top-Scorer Jared Cunningham bei Telekom Sport. Für die Münchner war es der zwölfte Erfolg nacheinander.

Bei den Ulmern gab Nationalspieler Tim Ohlbrecht nach über einem Jahr sein Comeback in der Bundesliga. Der wegen einer schweren Knieverletzung lange pausierende Center kam in 13 Minuten auf vier Punkte und vier Rebounds. "Ich freue mich sehr, dass diese zwölf Monate vorbei sind und ich jetzt mit dem Team wieder zusammenarbeiten kann", erklärte Ohlbrecht nach der Partie.

Die Münchner dominierten das Spiel vor 6200 Zuschauern von Beginn an. Bereits nach zehn Minuten hatte sich die Mannschaft von Trainer Aleksandar Djordjevic einen 19-Punkte-Vorsprung herausgespielt. Sobald die Ulmer mit einem kleinen Lauf näher kamen, gab der FC Bayern immer eine gute Antwort. Während bei den Gastgebern Trey Lewis mit 22 Punkten überragte, war bei den Münchnern Cunningham (22) bester Scorer.

Jetzt neu: Die AZ-App mit Push-Benachrichtigung!

Verpassen Sie nie mehr, wenn in München, Bayern oder Welt etwas passiert. Die App für Android und iOS mit automatischer Benachrichtigung für Ihr Smartphone oder Tablet gibt es hier kostenlos zum Download:

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null