Der Party-Marathon nimmt für den alten und neuen Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel kein Ende. Über 30.000 Fans waren bei der Siegesfeier in Graz mit dabei.

Graz- Am Samstag feierten in Graz 30.000 Fans den dreimaligen Titelträger, als er in seinem Red Bull einige Runden durch das alte Zentrum der österreichischen Stadt drehte. Unter den Schaulustigen waren auch rund 200 Anhänger aus Vettels Heimatstadt Heppenheim, die eigens eingeflogen waren.

In der Heimat von Red Bulls Motorsportberater Helmut Marko schrieb Vettel geduldig Autogramme und trug sich zusammen mit Marko ins Goldene Buch der Stadt ein. Schon am Montag wartet auf Vettel der nächste Termin: In Salzburg ist der 25-Jährige in einer Talkshow zu Gast.

Graz ist Teil eines traurigen Kapitels in der Formel-1-Geschichte. Dort wuchs der 1970 in Monza tödlich verunglückte Ex-Weltmeister Jochen Rindt auf, der auch in der Stadt in der Steiermark begraben liegt.