Sieg gegen Wizards Mit Nowitzki: Dallas Mavericks beenden Pleitenserie

Erlebt mit seinen Dallas Mavericks eine Saison zum Vergessen: Der deutsche Basketballer Dirk Nowitzki. Foto: dpa

Basketball-Superstar Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks haben ihre schmachvolle Pleitenserie in der nordamerikanischen Profiliga NBA beendet.

Washington - Bei den Washington Wizards gewannen die Texaner 113:99 und fuhren ihren ersten Sieg nach zuletzt sechs Niederlagen in Folge ein. Überhaupt war es erst der zweite Saisonerfolg für Dallas. Bester Scorer war Forward Harrison Barnes (31 Punkte), Nowitzki kam lediglich auf sechs Zähler.

Trotz des Sieges in der US-Hauptstadt ist Dallas mit zwei Erfolgen und zehn Niederlagen weiterhin das schlechteste Team der Liga. Zuvor hatten die Mavericks bereits den schwächsten Saisonstart seit 1993 hingelegt.

Ähnlich schlecht läuft es für die Chicago Bulls und Paul Zipser. Die 114:119-Niederlage bei den Toronto Raptors war die zweite in Folge und die insgesamt siebte in der laufenden Spielzeit. Zipser trat mit zwei Punkten kaum in Erscheinung. Die Bulls belegen vor den Atlanta Hawks um Zipsers Nationalmannschaftskollegen Dennis Schröder den vorletzten Platz der Eastern Conference.

JETZT LESEN

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null