Ausgesetzt, abgegeben, verwaist: Hier sehen Sie jede Woche neu die Tierheim-Tiere, die noch immer auf ein neues Zuhause warten.

München – Sie werden abgegeben, weil ihre Besitzer keine Zeit mehr für sie haben - oder mit Haustier in München keine Wohnung finden; Sie werden ausgesetzt, weil die Kinder das Interesse an ihnen verloren haben - oder die Familie die Tierarztkosten nicht mehr zahlen kann; Sie sind plötzlich allein, weil ihr Besitzer gestorben ist oder ins Pflegeheim musste: Rund 8000 Hunde, Katzen, Kaninchen und Vögel landen aus einem dieser Gründe jedes Jahr im Münchner Tierheim.

Jedes der Tiere hat seine eigene, meist sehr traurige Geschichte. Die AZ stellt ihre Schicksale vor.

Diese Bilderstrecke aktualisieren wir wöchentlich. Alle Tiere, die Sie oben sehen, suchen noch ein Zuhause. Wenn Sie sich für eines von ihnen interessieren, wenden Sie sich bitte ans Tierheim München, Riemer Straße 270, Tel.: 089 / 921 000 0.
Geöffnet: Mittwoch bis Sonntag, 13 bis 16 Uhr.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Münchner Tierschutzvereins.