Schwerer Raub in Neuaubing 14-Jähriger mit Messer im Bus ausgeraubt

Der Räuber zeigte dem 14-Jährigen ein Messer und drohte, ihn abzustechen (Symbolbild) Foto: dpa

In einem Linienbus in Neuaubing ist am Donnerstag ein 14-Jähriger mit einem Messer bedroht und gezwungen worden, sein Handy herzugeben.

Neuaubing – Die Polizei fahndet nach einem Räuber, der am frühen Donnerstagnachmittag, gegen 13.30 Uhr an der Bushaltestelle der Linie 57 Wiesentfelser Straße einen 14-Jährigen ausgeraubt hat. Der Unbekannte, der laut Zeugenbeschreibung ca. 19 Jahre alt gewesen sein soll, hielt dem 14-Jährigen ein Messer unter die Nase und drohte, ihn abzustechen, sollte er sein Smartphone nicht hergeben. Daraufhin riss er ihm das Smartphone aus der Hand und flüchtete aus dem Linienbus.


Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Personenbeschreibung: männlich, ca. 19 Jahre alt, ca. 175 cm groß, bekleidet mit schwarzer Winterjacke und schwarzer Mütze

JETZT LESEN

19 Kommentare

Kommentieren

  1. null