Schwere innere Verletzungen 76-Jährige stirbt zwei Wochen nach Sturz in Schlagloch

Zwei Wochen wurde die Frau im Krankenhaus behandelt. Am Sonntag verstarb sie an den Folgen des Sturzes. (Symbolbild) Foto: dpa

Wochen nachdem sie zu Fuß über ein Schlagloch gestolpert und hingefallen war, ist eine 76-Jährige jetzt verstorben. Die schweren Verletzungen im Bauchraum hatte die Frau womöglich zu spät bemerkt.

Untermenzing – Zweieinhalb Wochen nach enem Sturz ist eine 76-jährige Münchnerin in einer Klinik verstorben. Die Dame war bereits am Freitag vor zwei Wochen auf dem Pasinger Heuweg von der Auenbruggerstraße kommend in Richtung Jennerstraße unterwegs gewesen. Dort gibt es keinen Gehweg sondern lediglich einen mit Schlaglöchern übersäten Seitenstreifen. Offenbar war sie über eines dieser Löcher gestürzt, jedoch anschließend weiter nach Hause gegangen, ohne die schweren inneren Verletzungen, die sie erlitten hatte, zu bemerken.

Wer hat den Sturz gesehen?

Erst in der Nacht wurden die Schmerzen immer schlimmer und die Münchnerin ließ sich mit einem Rettungswagen in eine Klinik einliefern, wo sie sofort operiert und seither stationär behandelt wurde. Nun, am vergangenen Sonntag, verstarb die Frau im Krankenhaus. Die weiteren Ermittlungen ubernimmt das Münchner Unfallkommando. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise.


Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216- 3322, in Verbindung zu setzen.

JETZT LESEN

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null