Sebastian Vettel hat die Pole Position für das Formel-1-Heimrennen auf dem Hockenheimring verpasst. Der Red-Bull-Pilot aus Heppenheim musste sich am Samstag im Dauerregen dem spanischen WM-Spitzenreiter Fernando Alonso geschlagen geben.

Hockenheimring –  Der Ferrari-Star verwies Vettel um 0,405 Sekunden auf den zweiten Rang. Dritter wurde Vettels Teamkollege Mark Webber; der Australier wird wegen eines Getriebewechsels aber fünf Plätze zurückgestuft.

Anzeige

Davon profitiert Michael Schumacher. Der Mercedes-Pilot klettert als Qualifikationsvierter einen Platz nach vorn. Ebenso wie Nico Hülkenberg. Der Force-India-Fahrer wird mit Schumacher an diesem Sonntag beim Großen Preis von Deutschland die zweite Startreihe bilden.