Rund 1000 Euro Beute Bewaffneter Mann überfällt Geschäft und flüchtet

Der unbekannte Täter konnte mit rund 1.000 Euro flüchten. Er bedrohte die Ladenbesitzerin mit einer Pistole. (Symbolbilder) Foto: dpa/imago/AZ

Ein bislang unbekannter Mann hat ein Schreibwarengeschäft in Aubing überfallen. Der Täter war bewaffnet und konnte mit rund 1.000 Euro als Beute flüchten. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.

Aubing - Wie die Polizei berichtet, hat eine Mann am frühen Donnerstagabend einen Schreibwarenladen in der Aubinger Altostraße überfallen. Kurz nach dem Betreten zog sich der Unbekannte eine Sturmhaube über den Kopf und bedrohte die 61-jährige Geschäftsinhaberin mit einer Pistole, die er aus seiner Jacke zog. Zu diesem Zeitpunkt waren Täter und Opfer alleine im Laden.

Der Mann forderte die Frau auf, ihm das gesamte Bargeld zu geben, was sie daraufhin auch tat. Laut Polizei handelte es sich dabei um rund 1.000 Euro. Mit der Beute in einer Plastiktüte konnte der Räuber entkommen und flüchtete über die Aubinger Straße stadtauswärts. Die Ladenbesitzerin selbst blieb unverletzt.

Die eingeleitete Fahndung der Polizei verlief bisher ohne Erfolg. Jetzt ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen.

Täterbeschreibung

Männlich, 20-25 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlanke Statur, schwarze Haare, südländische Erscheinung, sprach deutsch mit ausländischem Akzent; bekleidet mit dunkelfarbener Jacke und dunkelfarbener Jeans; maskiert mit Sturmhaube; bewaffnet mit schwarzer Pistole; führte farblose Plastiktüte (wie Obstbeutel) mit sich.

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

  • Bewertung
    9

München-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:

Auch interessant

4 Kommentare

Kommentieren

  1. null