Der gewaltsame Tod einer Geschäftsfrau in Rottach-Egern (Landkreis Miesbach) gibt den Ermittler noch immer Rätsel auf.

Rottach-Egern – „Konkrete Hinweise auf einen Täter liegen derzeit nicht vor“, sagte Polizeisprecher Andreas Guske am Freitag. Die 65-Jährige Besitzerin einer Herrenboutique war in der Nacht zu Dienstag in ihrer Wohnung getötet worden. Zur genauen Todesursache will sich Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht äußern.

Anzeige

Es werde in alle Richtungen ermittelt, betonte Guske. Neben einem Raubdelikt schließen die Ermittler auch eine Beziehungstat nicht aus. Die Geschäftsfrau hatte in der Wohnung alleine gelebt.

 

Bleiben Sie auch mit den mobilen Angeboten der Abendzeitung immer auf dem Laufenden: über die iPhone-App (zum Download im App-Store), die Android-App (zum Download im Play-Store) und die mobile Website m.abendzeitung-muenchen.de