Rickman, Bowie und Kilmister Britisches Musikmagazin bastelt "Fuck Cancer"-Collage

Die Welt trauert um drei ganz Große: Nachdem Lemmy Kilmister, David Bowie und Alan Rickman an Krebs gestorben sind, veröffentlicht ein britisches Online-Magazin eine Collage - auf der alle drei dem Krebs den Mittelfinger zeigen.

Großbritannien hat innerhalb weniger Wochen drei seiner ganz großen Stars an den Krebs verloren. Nachdem Ende Dezember Motörhead-Frontmann Lemmy Kilmister (1945-2015) nur zwei Tage nach seiner Diagnose gestorben war, wurde Anfang 2016 auch der Tod von Musiker David Bowie (1947-2016) und schließlich am Donnerstag der von Alan Rickman (1946-2016) publik. Das britische Online-Musikmagazin "Gigwise" hat sich die Todesfälle zum Anlass genommen, um eine Collage aus Fotos der drei Stars zusammenzuschneiden, auf denen sie den Mittelfinger in die Kamera strecken - die Botschaft dürfte klar sein: Zum Teufel mit dem Krebs!

"Gigwise" hatte die Collage auf Facebook und Twitter veröffentlicht. Während Lemmy Kilmister und David Bowies Fotos echt sind, wurde der Mittelfinger bei Alan Rickman nachträglich ins Bild retuschiert. Sein Foto stammt aus einer Szene des Films "Dogma" (1999). Das Magazin schrieb zu den Bildausschnitten: "Lieber Krebs..."

Über 315.000 Mal geteilt

Allein unter Facebook-Nutzern fand der Post großen Anklang: Über 240.000 Menschen klickten auf "Gefällt mir", mehr als 325.000 Nutzer teilten die Collage. Auf Twitter bringt es ein Fan auf den Punkt: "Ihr meint #FuckCancer".

 

Jetzt neu: Die AZ-App mit Push-Benachrichtigung!

Verpassen Sie nie mehr, wenn in München, Bayern oder Welt etwas passiert. Die App für Android und iOS mit automatischer Benachrichtigung für Ihr Smartphone oder Tablet gibt es hier kostenlos zum Download:

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

0 Kommentare