Restaurant in der Bayerstraße Ekel-Video aus Hühner-Imbiss: Mäuse bei KFC!

Die Maus (roter Kreis) huscht durch das Schnellrestaurant. Foto: dpa/privat

Ein Gast filmt zwei Mäuse im Kentucky Fried Chicken-Restaurant (KFC) in der Bayerstraße. Das Schnellrestaurant prüft jetzt die Vorwürfe.

Mäuse sind süß. Aber nicht in Schnellrestaurants. Ein kleinster gemeinsamer Nenner, auf den man sich mit fast jedem vernunftbegabten Menschen einigen kann. AZ -Leser Andreas Neumann war sogar so geistesgegenwärtig sein Handy zu zücken, als zwei Mäuse auf der Suche nach Essen am Freitag gegen 22 Uhr durch den Kentucky Fried Chicken (KFC) in der Bayerstraße sausten.

Auf den Videos, die der AZ vorliegen, sieht man mehrere Minuten lang die Mäuschen im Gastraum herumhuschen. "Wir haben die Angestellten nicht darauf angesprochen", sagt Neumann. Kurze Zeit später verlassen er und seine Begleitung recht schnell den KFC.

KFC: Strikte Richtlinien für Sauberkeit und Hygiene

Die AZ fragt beim Schnellrestaurant nach: "Unser Schädlingsbekämpfer wird unverzüglich das Restaurant in der Bayerstraße besuchen, um zu prüfen, ob ein Schädlingsbefall festzustellen ist und gegebenenfalls entsprechende Sofortmaßnahmen einzuleiten sind." Eine Unternehmenssprecherin betont aber, dass sie strikte Richtlinien für Sauberkeit und Hygiene in den Restaurants vorgeben. "Durch zusätzliche interne Kontrollen überprüfen wir in einem angemessenen Zeitraum, ob die Mängel behoben wurden."

Richtlinien hin oder her, für Andreas Neumann war es vorerst das letzte Mal, dass er im KFC in der Bayerstraße gegessen hat. Mäusebefall findet er nämlich gar nicht appetitlich.

JETZT LESEN

16 Kommentare

Kommentieren

  1. null