Kia startet mit einem besonders günstigen Einstiegs-Angebot ins Jahr 2013. Es bezieht sich auf dem kompakten Cee'd 1.4 CVVT.

Frankfurt - Das limitierte Sondermodell basiert auf der Version Attract (unverbindliche Preisempfehlung: 14490 Euro), die serienmäßig ein Audiosystem mit sechs Lautsprechern, Multifunktions-Lenkrad, Zentralverriegelung, elektrisch einstellbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber vorn, Bordcomputer und Tagfahrlicht umfasst. Das Sondermodell beinhaltet darüber hinaus noch eine Klimaanlage, die Funkfernbedienung für die Zentralverriegelung sowie beheizbare Außenspiegel in Wagenfarbe. Zu haben ist es für 12990 Euro.

Optional sind zudem 17-Zoll-Leichtmetallfelgen und ein Kartennavigationssystem verfügbar. Damit kostet der Sonder-Cee’d für Privatkunden 14590 Euro.

„Dieses Sondermodell ist ein unschlagbares Einstiegsangebot”, erklärt Martin van Vugt, Geschäftsführer von Kia Motors Deutschland. Der in Europa designte, entwickelte und produzierte Cee'd ist 4,31 Meter lang und verfügt über einen 380 Liter großen Kofferraum, der sich auf bis zu 1318 Liter vergrößern lässt. Zur Sicherheitsausstattung gehören standardmäßig sechs Airbags, elektronische Stabilitätskontrolle, Traktionskontrolle, Berganfahrhilfe, Gegenlenkunterstützung und aktives Bremslicht.

Wie schon die erste Cee'd-Generation erreichte der kompakte Kia im Sicherheitstest Euro NCAP die Höchstwertung von fünf Sternen. Der Kia Cee'd 1.4 CVVT ist mit einem 100 PS starken Benziner motorisiert, braucht im Schnitt 6,0 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer und hat eine CO2-Emission von 139 Gramm pro Kilometer.