Die Löwen sind am Sonntag beim FC Hennef klarer Favorit. Trainer Maurer fordert einen Pflichtsieg und erinnert sich an die holprigen Erstrundenspiele der letzten zwei Jahre

München – Die Löwen fliegen. Für die Mannschaft, die sonst recht oft mit dem Bus reist, ist das ein wenig Luxus. 1860 nimmt das Pokalspiel in der ersten Runde beim FC Hennef also sehr ernst, Trainer Reiner Maurer sagt: „Wir haben den Gegner einmal beobachten lassen. Für uns ist das ein undankbares Spiel.“

Anzeige

Auch wenn über den Mittelrheinligisten (fünfte Liga) nicht viel bekannt ist, Maurer fordert klar: „Für uns ist das ein Pflichtsieg. Es geht um unser Image und um die Finanzen.“

In den vergangenen beiden Jahren taten sich die Sechzger in der ersten Runde jeweils schwer. In Verl gab es ein knappes 2:1, in Osnabrück ein Jahr später ein 3:2 nach Verlängerung. Soweit soll es diesmal nicht kommen. Maurer: „Damals mussten wir kämpfen und zittern. Jetzt wollen wir schnell das Heft in die Hand nehmen.“

Die wichtigsten News über die Löwen täglich auch per Mail: Abonnieren Sie den 1860-Newsletter der AZ