Pflegedienst findet Leiche Au-Mord: In dieser Wohnung wurde die 91-Jährige getötet

Mord in der Au in München: Bilder vom Tatort: Hier wurde die 91-jährige Rentnerin Anna S. auf gewaltsame Weise umgebracht. Die Spurensicherung ist noch vor Ort. Foto: Tim Wessling

Mord in der Au in München! Schreckliche Entdeckung: Eine Pflegekraft findet am Dienstag eine tote Rentnerin (91) in ihrer Wohnung in der Dollmannstraße vor. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus. Die Bilder vom Tatort.

München - Dunkler Staub klebt an der Haustüre, die Spurensicherung sammelt am Mittwochvormittag Fingerabdrücke. Aus dem offenen Fenster der etwas muffig anmutenden Wohnung mit den Perserteppichen ist Staubsauger-Lärm zu hören. Hier, in der in der Dollmannstraße 13, ist zwischen Dienstag und Mittowch ein Mensch getötet worden! Opfer ist die 91-jährige Anna S., die regelmäßig von einem Pflegedienst betreut wurde.

Kurioser Zufall: Nur wenige Meter vom Tatort entfernt dreht das ZDF gerade für eine neue Folge der Kriminal-Sendung Aktenzeichen XY!

Die Polizei vermutet, dass der Mord zwischen Montag, 11.40 Uhr, und Dienstag, 10.15 Uhr, passiert ist. Das ist das Zeitfenster, in dem der Pflegedienst nicht bei der alten Dame war. Klar ist: Am Montag hatte ein Pflegedienstmitarbeiter noch Kontakt mit der hochbetagten Frau gehabt.

Was war passiert?

Am Dienstag, wenige Minuten nach 10 Uhr, wollte der Pfleger - wie gewöhnlich auch - der Patientin einen Besuch abstatten. Der Mitarbeiter sperrte die Wohnungstüre auf und macht die grausige Entdeckung. Die Rentnerin lag zu diesem Zeitpunkt bereits leblos in der Wohnung. Der Notarzt konnte kurz darauf nur noch den Tod der 91-Jährigen feststellen.


Größere Kartenansicht

Verletzungen lassen gewaltsamen Tod vermuten

Die Leiche der Frau ist bereits in der Gerichtsmedizin obduiziert worden. Die bei der Untersuchung festgestellten Verletzungen lassen einen gewaltsamen Tod vermuten, wie die Polizei berichtet.

Die Polizei hofft jetzt auf Zeugen!

Zeugenaufruf:

Personen, die Angaben zum Opfer, ihren Lebensumständen sowie zur Tat oder dem Täter Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Mordkommission München unter 089 / 2910-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Wichtig sind auch Personen, die mit dem Opfer nach dem 21.07.2014, 11.40 Uhr, Kontakt hatten oder sie gesehen haben.

Jetzt neu: Die AZ-App mit Push-Benachrichtigung!

Verpassen Sie nie mehr, wenn in München, Bayern oder Welt etwas passiert. Die App für Android und iOS mit automatischer Benachrichtigung für Ihr Smartphone oder Tablet gibt es hier kostenlos zum Download:

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null