Beim Abbiegen übersieht ein Autofahrer (60) eine Straßenbahn. Die schleift ihn zehn Meter weit mit, bis sie schließlich zum Stehen kommt.

Laim - Am Montag war 60-jähriger mit seinem Renault Clio auf der Agnes-Bernauer-Straße stadtauswärts unterwegs. Als der Fahrer links in die Agricolastraße abbiegen wollte, kollidierte er mit einer von hinten ankommenden Trambahn. Die Straßenbahn schleifte das Auto etwa zehn Meter weit mit, bis sie zum Stehen kam.

Anzeige

Weil sich die Türen verklemmt hatten, konnte der Fahrer nicht mehr selbständig aussteigen. Die Feuerwehr öffnete die Türen mit hydraulischen Rettungsgerät. Da eine Wirbelsäulenverletzung nicht auszuschließen war trennten die Einsatzkräfte das Dach des Clio ab um den Mann schonend retten zu können. Das Team eines Feuerwehr Notarztwagens versorgte den Patienten und brachte ihn in ein Münchner Krankenhaus. Das Kriseninterventionsteam des ASB betreute den Fahrer der Straßenbahn. Der Sachschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt.

 

Die wichtigsten News aus der Region täglich auch per Mail: Abonnieren Sie den München-Newsletter der AZ.