In einer öffentlich nicht zugänglichen Halle versammelt sich die Belegschaft am Montag. Ihrem Betrieb droht die Stilllegung.

Bochum - In dem von der Stilllegung der Autoproduktion bedrohten Bochumer Opelwerk werden die Beschäftigten am Montag zu einer Betriebsversammlung erwartet. Die Belegschaft soll sich nach Angaben eines Unternehmenssprechers in einer öffentlich nicht zugänglichen Halle auf dem Werksgelände treffen.

Während der Veranstaltung soll die Produktion ruhen. Neben Vertretern der Werksleitung wird auch der Bochumer Betriebsratsvorsitzende Rainer Einenkel zu der Belegschaft sprechen.

 

Jetzt neu! Die Top-News aus München, vom FC Bayern und/oder dem TSV 1860 München auf Ihr Smartphone. Abonnieren Sie den WhatsApp-Service der AZ