In Ingolstadt ist wieder ein Schwarzfahrer im ICE geschnappt worden - lesen Sie hier die kuriosesten Ausreden der Schwarzfahrer in der Bilderstrecke.

Ein Mann (27) fuhr im ICE von Nürnberg nach Ingolstadt. Ohne Ticket. Kein Geld, keine Papiere. Der Schaffner alarmierte die Bundespolizei und stellte fest: Der Schwarzfahrer ist erst vor fünf Tagen aus der U-Haft entlassen worden war. Wegen Diebstahls saß der Mann vier Wochen im Gefängnis. Jetzt sitzt er wieder in Haft, weil Fluchtgefahr besteht und der Anklagevorwurf ist um das Schwarzfahrer-Delikt erweitert worden.

Anzeige

 

Die wichtigsten News aus der Region täglich auch per Mail: Abonnieren Sie den München-Newsletter der AZ.