Ultra-Fans aus Nürnberg und Frankfurt prügeln sich vor einer Diskothek: Polizei nimmt 34 Personen fest.

Nürnberg – Rund 50 rivalisierende Fußball-Fans haben sich in der Nacht zum Freitag vor einer Nürnberger Diskothek eine Schlägerei geliefert. Mindestens drei von ihnen seien bei der Prügelei zwischen Nürnberger und Frankfurter Fans verletzt worden, teilte die Polizei am Freitag mit.

Einsatzkräfte nahmen 34 Personen aus beiden Städten vorübergehend fest. Sie sollen nach Polizeiangaben Mitglieder der Ultra-Szene sein. Es wurden keine Angaben gemacht, um Anhänger welcher Clubs es sich handelte.

Die Polizei ermittelt gegen die Verdächtigen wegen schweren Landfriedensbruchs. Die Konfrontation fand nach einem Auftritt eines aus Frankfurt stammenden Musikers statt.

Frankfurter Fans hätten den Rapper mit nach Nürnberg begleitet, hieß es. Nach Medienberichten ist der Künstler Teil der Frankfurter Ultra-Szene. Es gebe Hinweise, dass sich die beiden Fangruppen zu der Schlägerei regelrecht verabredet hätten, hieß es in Polizeikreisen.