Die deutsche Männerstaffel hat bei der Biathlon-Weltmeisterschaft in Oslo die Silbermedaille erkämpft.

Oslo -  Erik Lesser, Benedikt Doll, Arnd Peiffer und Simon Schempp mussten sich am Samstag nach 4 x 7,5 Kilometern nur dem Gastgeber-Quartett aus Norwegen geschlagen geben und konnten damit ihren Titel aus dem Vorjahr nicht verteidigen.

Insgesamt leistete sich das deutsche Team fünf Nachlader und hatte 11,5 Sekunden Rückstand auf die Sieger. Kanada wurde Dritter. Für die Schützlinge von Bundestrainer Mark Kirchner war es die erste Medaille bei diesen Welttitelkämpfen am Holmenkollen.