Neues Update beim Messageing-Dienst Blaue Haken bei WhatsApp abschalten: So geht's

WhatsApp gilt neben dem Facebook-Messenger als führendes mobiles Chat-Programm Foto: ddp images

Die Rufe wurden in Kalifornien wohl erhört: Die blauen Haken beim Messenger-Dienst WhatsApp sind in der neuesten Version für Android-Handys deaktivierbar. Damit reagiert das Unternehmen auf einen gewaltigen Shitstorm von Usern und Datenschützern.

Es war ein gewaltiger Shitstorm, der über die Macher von WhatsApp hereinbrach. Anfang November installierten sie in ihrem Messenger-Dienst eine neue Funktion. Blaue Haken zeigten an, ob der Empfänger die Nachricht gelesen hat. Datenschützer und User liefen Sturm. Vor allem, dass der Verbraucher nicht entscheiden konnte, ob er die neue Funktion nutzen möchte oder eben nicht, brachte viele auf die Palme.

Jetzt lenkte die US-Firma aus Kalifornien offensichtlich ein: In der neuesten Version 2.11.444 für Android-Handys kann unter den Datenschutz-Einstellungen die Lesebestätigung deaktiviert werden. Damit sehen die Gesprächspartner nicht mehr, ob die Texte gelesen wurden. Auch als Absender kann man nicht mehr erkennen, ob das Gegenüber die Nachricht bereits gelesen hat. Hier können Sie die Version herunterladen. Achtung: Sie müssen vorher in den Einstellungen Ihrem Handy erlauben, Apps von fremden Quellen zu installieren.

Wann das Update für iPhone-User auf den Markt kommt, ist bislang noch nicht bekannt.

JETZT LESEN

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null