Ralph Hub (54) ist der Läufer auf dem Schachbrett der Abendzeitung. Er joggt gerne und viel, was ihm in seinem Job als Polizeireporter jede Menge Ausdauer und vor allem Tempo ermöglicht.
Gearbeitet hat der Familienvater nach dem Studium an der LMU München als Landtagskorrespondent, Rathaus-  und Gerichtsreporter für Radio- und Fernsehsender.
Doch wie in jeden guten Krimi den Mörder,  zieht es auch ihn immer wieder als Polizeireporter an den Tatort.