Nachbar rettet Bewohnerin Zimmerbrand in Perlach: Zwei Verletzte

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Foto: Feuerwehr

Brand in Neuperlach: Im sechsten Stock eines Mehrfamilienhauses an der Therese-Giehse-Alle ist in der Nacht ein Brand ausgebrochen. Zwei Bewohner erlitten Verletzungen.

Perlach - Nächtlicher Einsatz in Neuperlach: Die Feuerwehr musste gegen 3:30 Uhr zu einem Mehrfamilienhaus in der Therese-Giehse-Allee ausrücken. Dort war in einer Wohnung im sechsten Stock ein Feuer ausgebrochen.

Ein aufmerksamer Nachbar hörte kurz nach halb vier einen Rauchmelder in einer Wohnung im Dachgeschoss und alarmierte die Feuerwehr. Danach klingelte er solange an der Wohnung, bis die 55-Jährige Bewohnerin ihm schließlih öffnete. Sie hatte die Flammen nicht bemerkt.

Gemeinsam mit ihr verließ der Nachbar die Wohnunge, die 55-Jährige erlitt eine Rauchgasvergiftung und kam in ein Krankenhaus.

Die Feuerwehr konnte mit mehreren Trupps den Brand schnell löschen und anschließend das Gebäude entlüften. Alle Nachbarn konnten während der Löscharbeiten in ihren Wohnungen bleiben, für sie bestand keine Gefahr. Neben der 55-Jährigen erlitt auch ein 70-Jähriger eine Rauchgasvergiftung.

Der Sachschaden beträgt circa 50.000 Euro. Ersten Ermittlungen der Brandfahnder zufolge brach der Brand im Bereich des Fernsehers der Wohnung aus. Ob durch einen technischen Defekt oder durch Fahrlässigkeit, muss noch geklärt werden.

Hier lesen Sie alles aus Neuperlach

JETZT LESEN

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null