Nach Sieg im Testspiel Stimmen: "Das darf nicht unser Anspruch sein"

Jerome Boateng findet deutliche Worte nach dem Sieg im Test gegen Großaspach. Foto: Sven Hoppe/dpa

Mit Ach und Krach gewinnt der Rekordmeister das letzte Testspiel vor dem Start der Bundesliga-Rückrunde. Jerome Boateng findet deutliche Worte. Die Stimmen.

München - Die Generalprobe vor dem Rückrunden-Auftakt gegen Bayern Leverkusen ist gerade noch einmal gut gegangen.

Mit 5:3 schlug der Rekordmeister den Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach. Überragender Mann aus Bayern-Sicht war Franck Ribéry, der drei Treffer erzielte.

Die AZ fasst die Stimmen aus der Mixed Zone zusammen:

Jerome Boateng: "In der ersten Halbzeit haben wir sehr schlecht gespielt, eigentlich fast jeden Ball in der Vorwärtsbewegung verloren. Trotzdem hatten wir viele Chancen und waren einfach zu unkonzentriert. Da muss man ehrlich sagen: Das war nix. In der zweiten Halbzeit haben wir auch wieder Gegentore bekommen, wenn auch etwas unglücklich. Insgesamt können wir heute nicht zufrieden sein. Das darf nicht unser Anspruch sein."

"Wir sind der FC Bayern, da muss man einen anderen Anspruch haben, auch wenn es nur ein Freundschaftsspiel ist. Gerade wenn man weiß, was für ein Potenzial in der Mannschaft ist. Es war trotzdem ein Test. Wir hätten einige Situationen besser ausspielen können und als Mannschaft auftreten. Das haben wir nicht gemacht."

Zu Leverkusen: "Das ist ein ganz wichtiges Spiel. Du kannst der Konkurrenz gleich zeigen, dass nichts zu holen ist. Wenn wir schlecht starten würden, stehst du im zweiten Spiel gleich unter Druck. Wir wissen selber, wie schnell das geht. Haben mit fünf Punkten zurückgelegen, jetzt führen wir mit elf. Es ist immer sehr eng in Leverkusen. Sehr gute Mannschaft, fußballerisch gut, mit Publikum. Wir freuen uns drauf und wollen dort bestehen."

Franck Ribéry: "Es ist nur ein Testspiel, aber da musst du für dich selbst spielen, egal, wie der Gegner heißt. Denn am Freitag, da gilt es. In Leverkusen wird es ein anderes Spiel, ein schweres Spiel. Wir müssen dort gewinnen.

Zu seinem auslaufenden Vertrag: "Ich habe Zeit, ich bin noch fünf Monate hier. Es gibt immer viele Optionen, aber ich bin zufrieden und glücklich, wie ich nach meiner Verletzung zurückgekommen bin. Das ist gut für mich, aber auch gut für die Mannschaft."

Lesen Sie hier: Bayern bangt um Trio

Jetzt neu: Die AZ-App mit Push-Benachrichtigung!

Verpassen Sie nie mehr, wenn in München, Bayern oder Welt etwas passiert. Die App für Android und iOS mit automatischer Benachrichtigung für Ihr Smartphone oder Tablet gibt es hier kostenlos zum Download:

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

9 Kommentare

Kommentieren

  1. null