Nach schwerer Krankheit Basketball-Trainer Matthias Grothe (†39) gestorben

Matthias Grothe starb nach langer schwerer Krankheit Foto: imago/ClausBergmann

Der Basketball-Zweitligist Phönix Hagen trauert um Trainer Matthias Grothe. Der 39 Jahre alte Coach starb am Dienstag nach langer und schwerer Krankheit.

"Leider müssen wir euch mitteilen, dass unser Headcoach Matthias Grothe heute Morgen verstorben ist. Aus diesem Grund wird die Begegnung zwischen Phoenix Hagen und Rasta Vechta heute ausfallen. Wir sind sprachlos und mit unseren Gedanken bei Matzes Familie und Freunden", teilte der Club mit.

Auch der Deutsche Basketball Bund zeigte sich geschockt vom Tod des ehemaligen Jugend-Nationalspielers und Nachwuchs-Bundestrainers. "Wir sind entsetzt und in Gedanken bei seiner Frau und seinen beiden Kindern. Ich habe Matthias seit der U18 gut gekannt, er war ein toller Mensch und dem Basketball immer mit vollem Herzen und großer Begeisterung verbunden. Er wird uns sehr fehlen und wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren", wurde DBB-Präsident Ingo Weiss in einer Mitteilung zitiert.

Der frühere Bundesligaspieler Grothe hatte das Amt als Cheftrainer in Hagen seit Saisonbeginn inne. Im September informierte er den Club, dass er seinen Aufgaben als Coach aus gesundheitlichen Gründen auf unbestimmte Zeit nicht nachkommen könne.

JETZT LESEN

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null