Nach dem Aus der Damen-Wiesn Regine Sixt: Die Königin ist zurück

Gastgeberin der Herzen: Regine Sixt hat ihre besten Freundinnen zu Käfer auf die Wiesn eingeladen. Foto: Kimberly Hoppe

Nach dem Aus der Damen-Wiesn hat Regine Sixt ihre 100 besten Freundinnen zu Käfer geladen. Die auserwählten Frauen freut's: "Das ist viel besser"

München - Die Überraschung war groß, ach was - gigantisch. Kurz vor der Wiesn flatterte bei einigen Frauen eine Einladung ins Haus mit dem verräterischen Titel: "Regine & her best girlfriends".

Moment mal, findet sie also doch wieder statt, die Damen-Wiesn von Mietwagen-Unternehmerin Regine Sixt ?

Im vergangenen Jahr hatte die PS-Powerfrau schweren Herzens nach 25 Jahren ihre legendäre Damen-Wiesn abgesagt - aus Sorge um die Sicherheit für die 1400 weiblichen Gäste. Und nun das.

Die Königin ist zurück.

Allerdings ist die Einladung keine Wiedergeburt der Damen-Wiesn wie Sixt betont, sondern: "Ein fröhlicher Mittag mit meinen liebsten Freundinnen."

Die 100 Auserwählten freut's freilich. Pünktlich um 12 Uhr stöckeln sie in Michael Käfer s Wiesn-Schänke. Unter Regines liebsten Freundinnen sind Politikerinnen wie Ilse Aigner und Beate Merk , seltene Gäste wie Anja Heyne und Prinzessin Madeleine s Schwiegermutter Eva O'Neill ("Regine und ich kennen uns seit dem Kindergarten, sie hat eine besondere Seele"), (Ex-)First Ladys wie Karin Stoiber , Gaby Weishäupl und Natalie Schmid und Show-Lieblinge wie Vicky Leandros .

Unternehmerin Ann-Katrin Bauknecht : "Diese Art des Feierns, weniger ist mehr, ist viel zeitgemäßer. Ich finde es toll, dass Regine diese kleinere Runde eingeladen hat." Marianna Schulz ergänzt: "So ist es viel intimer, gemütlicher, besser."

Zwischen dem Vorspeisenbrettl und der Hendlpfanne sorgt Bata Illic ("Michaela") als einziger geladener Mann für den Ohrenschmaus.

Mehr Programm braucht es nicht, die Frauen (wer mag, kann an die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung "Tränchen trocknen" spenden") sind glückselig mit der abgespeckten Variante eines äußerst fröhlichen Mädels-Mittags.

Die Wiesn-Königin zieht ihr Fazit so: "Es geht nicht darum, wie viele Frauen es sind. Es geht vor allem darum, dass Herz dabei ist."

JETZT LESEN

8 Kommentare

Kommentieren

  1. null