Alexander Schmidt hofft eine eine schnelle Genesung Friends. Nach seiner Prognose ist der Stürmer wieder fit, wenn 1860 beim Tabellenführer spielt.

München - Man konnte schon fast so etwas wie eine Verschwörung gegen die bislang recht glücklosen Löwen vermuten, als Rob Friend sich kurz vor der Abfahrt nach Duisburg eine Zerrung im Adduktorenbereich zuzug. So blieb der Stürmer, der erst kurz vor Ende der Wechselperiode zu den Löwen gestoßen ist, in München und schaute das Spiel im Fernsehen. 

Trainer Alexander Schmidt hofft freilich auf eine schnelle Genesung und sagt: "Für das nächste Spiel gegen Bochum wird es nicht reichen. Doch danach gehe ich davon aus, dass es mit ihm wieder klappt." Das wäre dann am 24. Februar, wenn der TSV zum Tabellenführer nach Braunschweig reisen muss. 

 

Jetzt neu! Die Top-News aus München, vom FC Bayern und/oder dem TSV 1860 München auf Ihr Smartphone. Abonnieren Sie den WhatsApp-Service der AZ