Mode Fünf Schuhtrends 2018: Extravaganz ist das beherrschende Thema

Diese auffälligen Plateau High Heels mit Blockabsatz kleiden die Füße von Jessica Alba, die sich schon im April 2017 auf dem Victoria Beckham For Target Launch Event als Trendsetter erwies. Foto: Kathy Hutchins – 614423675 / Shutterstock.com

Die neuen Schuhtrends des Jahres 2018 sind wirklich sehr abwechslungsreich. Auf einer Fashion-Week waren zarte, zierliche Absätze mit hübschen Verzierungen maßgebend. Auf einer anderen sahen wir stämmige Cowboy Boots. Mode-Designer wie Cristóbal Balenciaga oder Christopher Kane bevorzugten aufgepeppte Crocs. In anderen Ateliers drehte sich alles um 1980er-inspirierte, mit Stacheln versehene Stöckelpumps. Die Optionen reichen von vernünftig bis äußerst unpraktisch. Die gute Nachricht: Die Schuhtrends 2018 bieten für jeden Schuh-Stil etwas.

Die Schuhtrends 2018 sind bereits in den Läden angekommen und warten darauf, von uns geshoppt zu werden. Wer also den Early Bird in Sachen Schuhtrends abgeben möchte, der setzt zunächst einmal auf ein paar neue Schuhe. Einige der extravaganten Modelle sind nämlich nicht ganz einfach zu kombinieren, weshalb der Gesamtlook nach diesen Eyecatchern ausgerichtet werden muss.

1. Blockabsätze fast bis zum Wedge

Bei den Absätzen ist in der kommenden Saison eine Kombination aus Block und Wedge angesagt. Wie können wir uns das vorstellen? Kräftige und hohe Blockabsätze, die sich bis zum Mittelfuß erstrecken und so fast wie ein Wedge wirken. Nur eine kleine Lücke trennt sie noch davon.

Im Trend sind Blockabsätze sowohl bei Pumps als auch bei Riemchen-Sandaletten. Bei den Materialien sind auffällige Plexiglas-Absätze ebenso denkbar wie die in der Abbildung gezeigten Schuhe mit Samtbezug. Liebhaber der Extravaganz wählen knallige Farben wie Neongrün oder Pink. Aber auch mit einem schlichten Braun sind Schuhe mit Blockabsatz durchaus noch trendy.

Lifestyle Schutrends 2018.Einer der Schuhtrends 2018: Schuhe mit Blockabsatz. Foto: Alla Gallist – 495700624 / Shutterstock.com

2. Sommer und Fell schließen sich nicht aus

Wer es verspielt mag, wird diesen Schuhtrend mögen, aber jedermanns Sache ist er sicher nicht: Schuhe mit dekorativen Elementen aus Fell. Ob Gucci mit seinen Kreationen aus Echtfell viele Abnehmer finden wird, sei mal dahingestellt. Auf jeden Fall kündigte das Label vorsichtshalber an, ab den Herbst-Kollektionen 2018 nur noch auf Fake Fur zu setzen.

Flauschiges Fell im Sommer muss übrigens kein Widerspruch sein, denn der Wärmewirkung im Winter steht die Wärmeisolierung im Sommer gegenüber. Aber vorwiegend haben wir den Fellbesatz sowieso bei sehr offenen Schuharten wie Mules, Flipflops oder Sandalen gesehen, beispielsweise eine sommertaugliche Zehen-Sandale von Giambattista Valli mit flauschiger Lammfell-Sohle. Die folgende Abbildung zeigt eine mit Fell geschmückte Sandale, gesehen in einer Mailänder Mode-Boutique.

Lifestyle Schutrends 2018.Einer der Schuhtrends 2018: Schuhe mit Deko-Elementen aus Fell. Foto: Creative Lab – 730176307 / Shutterstock.com

3. Schuhe im Glitzer-Style der 70er Jahre

Wer sich nicht auf eine bestimmte Schuhform festlegen will, ist mit Metallic- und Glitzer-Schuhen ebenso im Trend. Ob es sich dabei um Stiefel, Sandalen oder High Heels handelt, spielt keine Rolle. Hier konkurrieren funkelnde Pailletten mit der Discokugel oder Metallic-Schuhe in Gold und Silber mit bunten Kristallen. Und dabei reden wir nicht von Schuhen, die nur für lange Club-Nächte gedacht sind. In Kombination zu schlichten Kleidern, Hosen oder Röcken überführen sie im Gesamtlook die Extravaganz in ein weniger auffälliges Outfit mit Hingucker an den Füßen.

Gesehen haben wir solche Kreationen vor allem bei Dolce & Gabbana, Saint Laurent mit Designer Anthony Vaccarello, Paco Rabanne and Isabel Marant.

Lifestyle Schutrends 2018.Einer der Schuhtrends 2018: High Heels im Discokugel-Style. Foto: Anna Vishnevskaya – 99284102 / Shutterstock.com

4. Transparenz: Zeigen, was sonst verborgen bleibt

Von der Extravaganz zur Exzentrik ist es nur ein kleiner Schritt. Was sich die Modedesigner bei den schweißtreibenden Schuhmodellen aus durchsichtigem Plastik gedacht haben, bleibt wohl für immer ihr Geheimnis. Punktuell mag die eine oder andere Kreation durchaus als mutige Brautschuh-Version infrage kommen. Aber als Must-have für den Sommer 2018 möchten wir diesen Modetrend dann doch nicht deklarieren.

Wer es nicht ganz so ausgefallen mag, kann die Transparenz aber immer noch auf punktuelle Akzente reduzieren. Hier verweisen wir auf den edel aussehenden durchsichtigen Absatz von Versus Versace oder empfehlen Schuhe mit transparenten Riemchen. Ein weiterer Nachteil der Transparenz ist die Schwierigkeit, das Ganze adäquat mit dem restlichen Outfit zu kombinieren. Hier besteht immer die Gefahr, dass der Look am Ende einen Hauch zu verrucht wirkt.

Lifestyle Schutrends 2018.Einer der Schuhtrends 2018: Schuhe aus durchsichtigem Plastik. Foto: Ovidiu Hrubaru – 566372095 / Shutterstock.com

5. Kitten Heels: Wunderbar zu kombinieren

Es gibt nicht wenige Frauen, die es hassen, High Heels zu tragen. Da trifft es sich gut, dass auch unsere geliebten Kitten Heels mit maximal fünf Zentimeter Absatzhöhe im kommenden Sommer voll im Trend liegen. Der unschlagbare Vorteil: Kitten Heels sind extrem ladylike und lassen sich zudem wunderbar kombinieren. Bei den Schuhformen sind Mules und Pumps ebenso erlaubt wie Slingbacks oder Sandaletten. Labels wie Miu Miu, Balenciaga oder Prada haben auf den Fashion Weeks in New York, London, Mailand und Paris ihre ganze Kreativität unter Beweis gestellt und elegante Versionen von schlicht bis Glitzer-Look vorgeführt. Im Gegensatz zum vorherigen Trend sind Kitten Heels also ein Must-have für diesen Sommer.

Lifestyle Schutrends 2018.Einer der Schuhtrends 2018: Kitten Heels in der Modefarbe Koralle. Foto: Jesica Montgomery - 554128657 / Shutterstock.com

Fazit zu den Schuhtrends 2018

Es wird also bunt und auffallend an unseren Füßen, wenn den Modevorgaben aus Mailand, London und New York strikt Folge geleistet wird. Wer seine Lieblings-Schuhform hier vermisst, kein Problem. Auch Slipper, Sneaker und Loafer werden nicht von der Bildfläche verschwinden. Sie sind in dieser Saison nur etwas reicher verziert als sonst.

Auch wer letztes Jahr in Overknees investiert hat, ist mit diesen 2018 noch lange nicht außerhalb des Trends. Und so ganz abhängig wollen wir uns von den Mode-Zaren ja auch nicht machen. Der Wohlfühlfaktor darf natürlich nicht zu kurz kommen. Schön ist immer noch, was einem selber gefällt.

Jetzt neu: Die AZ-App mit Push-Benachrichtigung!

Verpassen Sie nie mehr, wenn in München, Bayern oder Welt etwas passiert. Die App für Android und iOS mit automatischer Benachrichtigung für Ihr Smartphone oder Tablet gibt es hier kostenlos zum Download:

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. null