Mitarbeiter beteiligt Brüderpaar gesteht Raub auf Lebensmittelmarkt

Beide Männer räumten ihre Tatbeteiligung inzwischen ein. Foto: Stefan Sauer, dpa

Anfang Januar wird eine Verkäuferin eines Lebensmittelmarkts von zwei Männern mit einem Messer attackiert. Jetzt kommt heraus: einer der Täter arbeitete in dem Laden, er und sein Bruder wurden festgenommen.

Großhadern - Der Überfall auf die 46-Jährige fand am zweiten Januar statt. Sie verließ gegen 7 Uhr ihr Büro im Supermarkt, um ein Regal aufzufüllen. Auf dem Weg dorthin kamen ihr plötzlich zwei mit Sturmmasken bekleidete Männer entgegen.

Einer hielt der 46-Jährigen ein Messer an den Hals. Sie forderten die Frau auf, ruhig zu bleiben. Allerdings fing die Verkäuferin laut zu schreien an - beide Täter flüchteten deswegen aus dem Geschäft in der Gelbhofstraße. Im Zuge der Ermittlungen konnte eine DNS-Spur festgestellt werden.

Sie wurde einem 20-Jährigen zugeordnet, der daraufhin im Februar festgenommen wurde. Er stritt zunächst jede Tatbeteiligung ab. Im Zuge weiterer Ermittlungen kam dann aber heraus, dass nicht nur der 20-Jährige zweifelsfrei an der Tat beteiligt war, sondern auch sein ein Jahr älterer Bruder. Er war in dem Laden angestellt.

Beide Brüder räumten die Tat inzwischen ein.

Jetzt neu: Die AZ-App mit Push-Benachrichtigung!

Verpassen Sie nie mehr, wenn in München, Bayern oder Welt etwas passiert. Die App für Android und iOS mit automatischer Benachrichtigung für Ihr Smartphone oder Tablet gibt es hier kostenlos zum Download:

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. null