Mit heruntergelassener Hose Exhibitionist verbringt seine Mittagspausen vor Schule

Ein Exhibitionist zeigt Fremden sein Glied. (Symbolfoto) Foto: imago

Ein Mann verbringt seine Mittagspausen regelmäßig vor einer Schule – und lässt dort die Hosen runter.

Milbertshofen – Die Polizei hat einen Exhibitionisten festgenommen, der sich mehrfach in seiner Mittagspause vor einer Schule im Bereich des Hirschkäferwegs positionierte und dort sein Glied zeigte. Der 43 Jahre alte Bauarbeiter hatte dazu seinen Unterkörper komplett entblößt, berichtet die Polizei. Eltern hatten den Fall am Mittwoch gemeldet. Allerdings war der Mann schon verschwunden, als die Polizei eintraf.

DNA-Abgleich mit anderen Straftaten

Am Donnerstag hatten die Beamten mehr Glück. Wie gewohnt, saß der Exhibitionist nahe der Schule und wartete halbnackt das Vorbeikommen der Schulkinder ab. Drei von ihnen waren diesem Anblick ausgesetzt, dann nahm die Polizei ihn fest. Der 43-Jährige ist geständig. Derzeit läuft zudem ein DNA-Abgleich, um festzustellen beziehungsweise auszuschließen, ob der Exhibitionist an weiteren Straftaten beteiligt war.

Jetzt neu: Die AZ-App mit Push-Benachrichtigung!

Verpassen Sie nie mehr, wenn in München, Bayern oder Welt etwas passiert. Die App für Android und iOS mit automatischer Benachrichtigung für Ihr Smartphone oder Tablet gibt es hier kostenlos zum Download:

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. null