Mit Glasflasche bedroht Räuber erbeutet Kleingeld aus Sparschwein

Ein Räuber erpresste eine Frau mit einer Glasflasche und nahm schließlich den Inhalt eines Sparschweins mit. (Symbolfoto) Foto: dpa

Das hat sich ein Räuber in Laim sicher anders vorgestellt: Nachdem er eine Frau mit einer Glasflasche erpresst hatte, bestand seine Beute aus dem Kleingeld in einem Sparschwein. 

Laim - Diese Aktion ging nach hinten los: Ein bislang Unbekannter verschaffte sich am frühen Donnerstagmorgen Zugang zu einem Geschäftsgebäude in der Fürstenrieder Straße. Er schlich sich in das Haus, nachdem eine 48-jährige Angestellte die Tür aufgeschlossen hatte. 

Die Frau ging in den Küchenbereich, der Täter folgte ihr und bedrohte sie mit einer Glasflasche, um Bargeld zu erpressen. Die Angestellte öffnete eine Kasse, doch diese war leer. Daraufhin öffnete sie ein Sparschwein, nahm das Kleingeld heraus und gab es dem Mann.

Er flüchtete daraufhin in bislang unbekannte Richtung. 


Täterbeschreibung: Der Räuber ist zwischen 18 und 25 Jahre alt, zwischen 1,65 und 1,70 Meter groß und schmächtig. Er spricht deutsch und hat einen dunklen Teint. Der Mann trug einen grauen, weit in das Gesicht gezogenen Kapuzenpullover und dunkle Jeans.

Wer sachdienliche Hinweise zu Täter und Tathergang geben kann, wird gebeten, Kontakt mit dem Polizeipräsidium München, 089/29110, aufzunehmen. 

Lesen Sie hier: Dramatischer Rettungseinsatz - Traunsteiner Straße: Grube bricht ein, Bauarbeiter verschüttet!

JETZT LESEN

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null