Mit diesen Tricks zur Haarpracht Fünf Tipps für voluminöses Haar

Sängerin Adele ist bekannt für ihre voluminöse Haarpracht Foto: Joel Ryan/Invision/AP

Prachtvolles und voluminöses Haar - welche Frau möchte das nicht? Mit diesen Tipps und Tricks wird die Mähne perfekt in Form gebracht.

Welche Frau träumt nicht von vollem und voluminösem Haar. Auch Promi-Ladys lieben es. Allen voran Sängerin Adele (26, "21"). Der Superstar ist bekannt für seine prachtvolle Mähne. Leider wurde nicht jede Frau von Mutter Natur mit kräftigen und dicken Haaren beschenkt. Mit ein paar kleinen Tipps und Tricks kann man aber zumindest mehr Volumen auf den Kopf zaubern.

 

1. Auf die richtige Pflege kommt es an

 

Volumen in die Haare zu bringen, beginnt schon beim Waschen. Hierbei müssen ein paar Dinge beachtet werden: In den Pflegeprodukten sollten keine Silikone enthalten sein. Diese beschweren das Haar zusätzlich und lassen es platt wirken. Volumen-Shampoo kann zur Unterstützung verwendet werden, von Spülungen sollte man aber die Finger lassen, denn die machen das Haar meist nur geschmeidig und glänzend, bringen aber kein Volumen.

 

2. Die Föhntechnik macht den Unterschied

 

Wer nach dem Waschen zum Föhn greift, zaubert Struktur ins Haar. Dabei kommt es aber auf die richtige Technik an. Es sollte nämlich nicht einfach wild drauflos gepustet werden. Stattdessen kopfüber und mit kalter Luft föhnen, das bringt Standfestigkeit. Anschließend die oberen Haarsträhnen mit einer Rundbürste mit einem Mindestdurchmesser von sechs Zentimetern von unten senkrecht nach oben föhnen.

 

3. Toupieren, was das Zeug hält

 

Einen platten Haaransatz kann man umgehen, indem einzelne Strähnen antoupiert werden. Hierbei sollte eine Bürste verwendet werden und kein Kamm, das lässt das Haar natürlicher aussehen. Wenn die Haarsträhnen ordentlich toupiert sind, sollte nochmals mit einer Bürste darüber gekämmt werden, damit das Haar nicht so zerzaust aussieht. Anschließend alles mit Haarspray fixieren und voilà - fertig ist die Haarpracht.

 

4. Es kommt Farbe ins Spiel

 

Auch mit verschiedenen Farben kann optisch für mehr Volumen gesorgt werden. Helle Highlights bei Blondinen und warme Reflexe bei Brünetten lassen das Haar voller und dicker erscheinen. Dieser Trick ist besonders den Damen mit dünnem Haar zu empfehlen. Generell sollte aber nicht zu viel gefärbt werden. Die Colorationen greifen das Haar an und dünnen es aus.

 

5. Die richtige Ernährung

 

Auch die Ernährung spielt eine Rolle für voluminöses Haar. Für dauerhaftes Volumen helfen Vitamine und Spurenelemente. Die machen das Haar fester und elastischer. Besonders Vitamin H, auch bekannt als Biotin, sollten Frauen zu sich nehmen. Dieser Stoff ist vor allem in Spinat und Bananen enthalten. Eisen ist dagegen für das Wachstum wichtig und in Hülsenfrüchten und Eiern enthalten. Außerdem liefern Mais und Garnelen Zink, das die Haarwurzeln stärkt.

JETZT LESEN

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null